PADI Advanced Training Academy in Berlin

PADI Advanced Training Academy in Berlinpadi-ata-560x233

Am 11 November 2016 war es so weit. Die erste PADI Advanced Training Academy wurde in Berlin durchgeführt.

Das Seminar fand im PADI 5 Star IDC Center „Action Sport Tauchzentrale“ statt. Diese „Top Location“ bietet neben verschiedenen Klassenzimmern auch einen Pool der direkt im Shop ist. Es sind also keine langen Wege notwendig. PADI nutzt die „Action Sport Tauchzentrale“ schon seit vielen Jahren zur Durchführung von IE´s in Berlin.

PADI Advanced Training Academy

Es war ein spannendes, lehrreiches und höchst interaktives Eintagesprogramm für PADI Instructor (und höher),, an dem immer mehr PADI Pros in gesammt Europa teilnehmen. Sie lernen neue, aktualisierte und verfeinerte Kenntnisse und Fertigkeiten, die sie dazu anregen, ihr Tauchgeschäft weiterzuentwickeln.

Das Programm wurde von Thomas Sobotta, PADI Reginal Manager für Nord-Deutschland und PADI Instructor Examiner, durchgeführt.

Die PADI Advanced Training Academy besteht aus zwei Teilen. Einem trockenen Teil, im Klassenzimmer und einem nassen Teil, im Pool. Während des Programms wurden folgende aktuelle Themen behandelt, und folgende Workshops durchgeführt:

download-2

Im “trockenen” Teil wurde folgendes gemacht

  • Die Rolle des PADI Pros in der Tauchindustrie und in Bezug auf PADI
  • Wie du deine PADI Kurse hervorhebst
  • Eine Übersicht über den neuen PADI Advanced Open Water Diver Kurs
  • Ein Überblick darüber, wie PADIs Kurse einen Taucher weiterentwickeln
  • Die Rolle von Spezialkursen in der Entwicklung eines Tauchers
  • Project AWARE Dive Against Debris (beinhaltet ein kostenloses Instructor Specialty Rating), oder andere regionale Programme
  • Es war ausreichend Zeit vorhanden um alle anderen Fragen zu beantworten und ein sehr konstruktives Brain Storming zu machen, um seinen Umsatz und seine Zertifikationszahlen zu steigern

Im “nassen” Teil wurde folgendes gemacht

  • Rettungs-Übung #7 – die richtige Technik, Ausrüstungs-Handhabung, Atemwege, Verwendung von Barrieren
  • Abwerfen von Bleigewichten im Notfall
  • Lockeres Band einer Flaschenhalterung
  • kontrollierter, schwimmender Notaufstieg
  • Fertigkeiten zur alternativen Luftversorgung
  • Wieso wir diese Übungen unterrichten, und wie wir unsere Lehrweisen dieser Fertigkeiten verbessern können
  • Auch hier gab es ausreichend Zeit um über verschiedene andere Übungen, deren „Sinn“ und die beste Durchführung zu diskutieren

Mit sowohl trockenen Segmenten als auch Segmenten im Wasser, verbessert dieses Fortbildungsprogramm das persönliche Know-how der PADI Pros, und ermöglicht den Teilnehmern, ein Netzwerk aufzubauen, neue Freundschaften zu schliessen, und voneinander zu lernen. Die Teilnahme am Programm kann zudem zu deinem Master Instructor und deiner CDTC Bewerbungen angerechnet werden.

Vielen Dank an alle Teilnehmer!

Es hat riesigen Spass gemacht und ich freue mich schon auf das nächste Jahr – wenn wir hoffentlich diesen Anlass wiederholen können.

PADI Advanced Training Academy


20161016_153853_001
Am 16. Oktober 2016 fand in der Tauchschule Tauchsport Käser – die erste PADI Advanced Training Academy der Schweiz statt.

Die Uraufführung diese Events war im Juli 2016 in England und fand seinen Weg nun in die Schweiz. Mit sowohl trockenen Segmenten als auch Segmenten im Wasser, verbessert dieses Fortbildungsprogramm das persönliche Know-how der PADI Pros, und ermöglicht den Teilnehmern, ein Netzwerk aufzubauen, neue Freundschaften zu knüpfen, und voneinander zu lernen.

Es war ein toller Event, bei denen alle Beteiligten rieseigen Spass hatten, auch wenn der Pool doch ziemlich erfrischend war. Meinte zumindest der PADI Regional Manager Sascha Engeler. Aber dazu mehr ein bisschen später.

Terry Johnson, PADI Manager vom Instructor Development und Sascha Engeler führten durch diesen Anlass.

Pünktlich um 9 Uhr morgens, nachdem alles Beteiligten den Weg nach Bern fanden, starteten die beiden Präsenatoren mit der ersten Präsentation und der Vorstellung des mitgereisten PADI Staffs.

Es wurden am Morgen folgende Themen an der PADI Advanced Trainings Academy besprochen:

  • State of the Market – Übersicht der Tauchindustrie in der Schweiz
  • Qualitätssteigerung deiner Kursprogramme
  • Den besseren Taucher ausbilden
  • AWARE und dein Business
  • Dive Against Debris Instructor
  • Papierkram Masterclass

In diesem ersten und trockenen Teil der Academy wurde den Teilnehmer die Wichtigkeit der Preispolitik und der Qualität aufgezeigt. Wir erklärten die Revision des neuen PADI Advanced Open Water Kurses und zeigten die verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten auf –  welche der revidierte Advanced Open Water Kurs im Zusammenhang mit den diversen Specialties bietet.

Bevor es zum wohlverdienten Mittagessen überging – wurde noch der Project AWARE Dive Against Debris Kurs den Teilnehmer näher gebracht.download-2

Warum unbedingt der Project AWARE Dive Against Debris Kurs?

Ganz einfach – jeder Teilnehmer wurde während des Seminars kostenlos zum Dive Against Debris Instructor ausgebildet.

Nach dem Mittagessen durften wir endlich in den erfrischenden Pool. Für einige war es das erste Mal in einem Pool mit Sascha Engeler zusammen. Dementsprechend wurde dies auch gefeiert – auch wenn es für den „Warmwasser – Taucher“ Sascha, welcher mit einen Nassanzug in den Pool stieg – sichtlich zu kalt war. Er versuchte wirklich alles, so dass es niemand merkte, jedoch das Klappern der Zähne und das unkontrollierbare schlottern konnte man nicht übersehen, geschweige denn überhören.

Terry Johnson führte sehr professionell durch den Nassen Teil im Käser-Pool.

14707927_1917167898569396_5698492602797853968_oEs wurden folgende Übungen im Wasser angeschaut:

  • Rettungs-Übung #7 – die richtige Technik, Ausrüstungs-Handhabung, Atemwege, Verwendung von Barrieren
  • Abwerfen von Bleigewichten im Notfall
  • Lockeres Band einer Flaschenhalterung
  • Fertigkeiten zur alternativen Luftversorgung

Es wurde noch einmal darauf hingewiesen wieso wir sie unterrichten, und wie wir unsere Lehr-weisen dieser Fertigkeiten verbessern können.

Um 16 Uhr war der Erfolgreiche Anlass zu Ende und alle Beteiligten wurden, nach der Übergabe des Zertifikates, mit einem Foto verewigt.

Vielen Dank an alle Teilnehmer!

Ich freue mich schon auf das nächste Jahr – wenn wir hoffentlich diesen Anlass wiederholen können!

 

Dies meinten die Teilnehmer zur PADI Advanced Training Academy:

Edoardo Perna

Die Informationen und Präsentation fand ich sehr lehrreich.

Den praktischen Teil am Nachmittag, fand ich auch gut, ich kannte bereits die neuen Skills und doch tut es immer wieder gut, diese zu wiederholen und dazu bewertet zu werden. Solche Training sollten meiner Meinung nach, “ein Muss” werden und zum Standard gehören, man würde so die Qualität der Instruktoren immer Up to Date halten und so einen noch besseren Status in der Tauchgemeinschaft erhalten.

Ich hoffe, dass im 2017 wieder eine Academy stattfinden wird.

Sandra Büchi

Es war toll, dass wir die Variationen der neuen OWD-Skills direkt von Terry Johnson lernen konnten, der auch für die Ausbildung bei PADI zuständig ist. Zudem genoss ich den Austausch mit anderen Tauchlehrern und dem PADI-Staff aus Bristol.

Roberto Solve

Zuerst besten Dank an Tauchsport Käser / Daniel Schmid / das wir Ihre Professionelle Lokalität benutzen durften,  und sehr freundlich empfangen und bewirtet wurden.

Durch diese Veranstaltung bekommt PADI ein Gesicht. Sehr gut das wir unsere direkten Ansprechpartner kennen lernen konnten.

Auch standen die Examiner für direkte Fragen zur Verfügung. Was in der Praxis eher weniger möglich ist.

Die Veranstaltung bekommt natürlich durch die Teilnahme vom Office und Examinier eine Professionelle und Kompetente Note.

Neben den sehr Interessanten Vorträgen, ist auch der praktische Teil im Pool sehr wichtig und war super. Dies vermittelt auch weitere Sicherheit in den Skills, und räumt evtl. Unsicherheiten aus.

Ich kann solche Veranstaltungen nur Empfehlen und freue mich bereits auf weitere.

Wir werden natürlich diese Erfahrung unserem Staff in der Theorie sowie auch in der Praxis weitergeben.

Rene Beger

Was hat mir gefallen:

– Struktur und Zeitrahmen vom Kurs sehr gut

– Gute Abwechslung zwischen Theorie und Praxisteil

– Kursunterlagen

– PADI Mitglieder vor Ort welche direkt Fragen beantworten konnten. Zeigt mir auch die Wichtigkeit von diesem Kurs.

– Referenten

– Lokal da Pool direkt neben Lokal sonst wird es sehr aufwendig mit herumfahren.

– Kennenlernen von anderen Leuten aus der Schweiz

Alles in allem ein sehr gelungener Tag.

Franziska Thiele

Die Academy war alles in allem sehr gelungen – dies war die erste, an der ich teilgenommen habe. Als Tauchlehrerin fande ich es super, dass man direkt und nicht nur über Emails oder Telefon über Standards ud Neuerungen sprechen konnte. Dass PADI den Tauchlehrern und Basenbetreibern Veränderungen in Kursstrukturen sowie Business Empfehlungen persönlich gibt, finde ich sehr gut. Zudem konnte man auch auf regionale Fragestellungen eingehen. Ich denke, dass trotz aller Möglichkeiten über das Internet und Social Media ein persönliches Treffen oft mehr bringt und die Teilnehmer mit neuen Ideen und Kontakten aus so einem Teag herausgehen und PADI die Bindung und das Engagement der Tauchlehrer und Tauchbaseninhaber dadurch erhöhen kann.

Die Einteilung mit einem Teil im Wasser und einem theoretischen Teil fand ich gut, denn jeder Tauchlehrer kann immer noch von anderen lernen und einiges kann nicht theroretisch gesprochen, sondern muss praktisch durchgegangen werden.

Ich würde auf jeden Fall an weiteren Academies teilnehmen.

Thomas Ramel

Die Academy war ein voller Erfolg. Nicht nur der direkte Kontakt mit den PADI Verantwortlichen aus Bristol und die Diskussionen zu Neuen und bereits Bekanntem war aufschlussreich.
Insbesondere die Pool-Session während der wir Tipps und Tricks sowie eine Menge an Support  direkt ‘from the source’ erhielten war genial und lässt sich sogleich in aktuellen Kurzen verwenden!
Jeder der nicht dabei gewesen ist, hat definitiv etwas verpasst!

padi-ata-560x233

Denk an deine eigene Weiterbildung

images-50-years

Denk an deine eigene Weiterbildung

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Es wird kühler und es werden nicht mehr so viele Kurse durchgeführt. Das ist genau die richtige Zeit an seine eigene Weiterbildung zu denken.

Überlegst du vielleicht wie du deine Zertifizierungen steigern kannst. Vielleicht Kurse anzubieten um die „kalte“ Jahreszeit zu überbrücken. Neue Fertigkeiten zu lernen. Deine Web Seite zu überarbeiten oder deinen Social Network Auftritte effektiver zu gestalten.

Dabei ist PADI dir gerne behilflich. Bis zum Jahresende werden verschiedene Seminare in deutscher Sprache durchgeführt die dir all dies ermöglichen.

efr_it

EFR Instructor Trainer Kurs

Wolltest du schon immer EFR Instructor Trainer werden? Dann versäume nicht dich für den Kurs anzumelden.

Am Sonntag den 6 November 2016 findet ein EFRIT in München statt.

Durch eine Teilnahme an dem EFRIT hast du die Möglichkeit nicht nur Schüler in EFR zu unterrichten, sondern du kannst auch EFR Instructor Kurse durchführen. Das erhöht eindeutig dein Kursangebot und gibt dir neue Möglichkeiten dich von deiner Konkurenz abzuheben. Also zögere nicht dich anzumelden.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular bekommst du von Kayleigh Relf <[email protected]>

padi-ata-560x233

PADI Advanced Training Academy

Am 11 November 2016 findet in Berlin eine PADI Advanced Training Academy statt.

Die NEUE PADI Advanced Training Academy ist gestartet! Dieses spannende, lehrreiche und höchst interaktive Eintagesprogramm für PADI Instructor (und höher), verzeichnet weiteren Aufschwung, da immer mehr PADI Pros daran teilnehmen. Sie lernen neue, aktualisierte und verfeinerte Kenntnisse und Fertigkeiten, die sie dazu anregen, ihr Tauchgeschäft weiterzuentwickeln.

Während des Programms werden folgende aktuelle Themen behandelt, und folgende Workshops durchgeführt:

Trocken

  • Die Rolle des PADI Pros in der Tauchindustrie und in Bezug auf PADI
  • Wie du deine PADI Kurse hervorhebst
  • Eine Übersicht über den neuen PADI Advanced Open Water Diver Kurs
  • Ein Überblick darüber, wie PADIs Kurse einen Taucher weiterentwickeln
  • Die Rolle von Spezialkursen in der Entwicklung eines Tauchers
  • Project AWARE Dive Against Debris (beinhaltet ein kostenloses Instructor Specialty Rating), oder andere regionale Programme

Nass

  • Rettungs-Übung #7 – die richtige Technik, Ausrüstungs-Handhabung, Atemwege, Verwendung von Barrieren
  • Abwerfen von Bleigewichten im Notfall, Lockeres Band einer Flaschenhalterung, kontrollierter, schwimmender Notaufstieg und Fertigkeiten zur alternativen Luftversorgung – wieso wir sie unterrichten, und wie wir unsere Lehrweisen dieser Fertigkeiten verbessern können

Mit sowohl trockenen Segmenten als auch Segmenten im Wasser, verbessert dieses Fortbildungsprogramm das persönliche Know-how der PADI Pros, und ermöglicht den Teilnehmern, ein Netzwert aufzubauen, neue Freundschaften zu knüpfen, und voneinander zu lernen. Die Teilnahme am Programm kann zudem zu Master Instructor und CDTC Bewerbungen angerechnet werden.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular bekommst du von Kayleigh Relf <[email protected]>

images-pba

PADI Business Academy

Am 29 und 30 November 2016 findet eine PADI Business Academy in Deutsch statt.Diese wird im PADI Hauptsitz in Bristol durchgeführt.

Die PADI Business Academy (PBA) ist ein leistungsstarkes und äusserst erfolgreiches Instrument zur Unternehmensentwicklung und ausschliesslich für PADI Mitglieder zugänglich.

Neben aktualisierter Schwerpunkte auf Soziale Medien, Webseitenverbesserung und CRM umfasst die PBA neue und modernste Präsentationen wie Onlinewerbung, E-Mail-Marketing sowie weitere.

Vergewissere dich, dass du auf dem neusten Stand zur Wachstumsförderung in deinem Unternehmen bist und melde dich zu diesem sensationellen Unternehmensprogramm an, das von Fachleuten des leitenden PADI Managements durchgeführt wird.

Wenn du deine Unternehmenstätigkeiten, Verkäufe und letztlich deinen Gewinn erhöhen möchtest, kannst du dir nicht leisten, nicht zu einem der Tausenden Absolventen der erfolgreichen, international durchgeführten PADI Business Academy zu gehören.

Neben der PBA hast du natürlich auch die Möglichkeit dir das PADI Büro anzuschauen und den PADI Staff kennenzulernen.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular bekommst du von Serena Scattela <[email protected]>

messen

Messen in 2017

Auch in 2017 wird PADI wieder auf verschiedenen Messen mit einem Stand vertreten sein.

Die wohl „wichtigste“ Messe ist die BOOT in Düsseldorf vom 21 bis 29 Januar 2017.

Du hast dort die Möglichkeit den PADI Staff kennenzulernen, dich über Neuigkeiten zu informieren oder am Member Forum teilzunehmen. Es sind auch wieder tägliche Mini Seminare geplant.

Wir würden uns sehr freuen dich am PADI Stand auf der BOOT begrüssen zu dürfen.

Neben der BOOT wird PADI auch an den folgenden Messen in Europa vertreten sein

Salon de la Plongée (Paris, Frankreich): 6. – 9. Januar.
Boot (Düsseldorf, Deutschland): 21. – 29. Januar. PADI Village.
Telegraph Outdoor Adventure and Travel Show und London International Dive Show (London, Vereinigtes Königreich): 16. – 19. Februar.
Mediterranean Dive (Barcelona, Spanien): 24. – 26. Februar. PADI Village.
Dive Middle East Expo (Dubai, UAE): 28. Februar – 4. März. PADI Village.
EUDI (Bologna, Italien): 3. – 5. März. PADI Village.
DIVE (Birmingham, Vereinigtes Königreich): Datum wird bestätigt. PADI Village.

Möchtest du dich selber in einer der PADI Villages presentieren, dann kontaktiere bitte deinen Regional Manager für weitere Informationen.