PADI Advanced Training Academy in Berlin

PADI Advanced Training Academy in Berlinpadi-ata-560x233

Am 11 November 2016 war es so weit. Die erste PADI Advanced Training Academy wurde in Berlin durchgeführt.

Das Seminar fand im PADI 5 Star IDC Center „Action Sport Tauchzentrale“ statt. Diese „Top Location“ bietet neben verschiedenen Klassenzimmern auch einen Pool der direkt im Shop ist. Es sind also keine langen Wege notwendig. PADI nutzt die „Action Sport Tauchzentrale“ schon seit vielen Jahren zur Durchführung von IE´s in Berlin.

PADI Advanced Training Academy

Es war ein spannendes, lehrreiches und höchst interaktives Eintagesprogramm für PADI Instructor (und höher),, an dem immer mehr PADI Pros in gesammt Europa teilnehmen. Sie lernen neue, aktualisierte und verfeinerte Kenntnisse und Fertigkeiten, die sie dazu anregen, ihr Tauchgeschäft weiterzuentwickeln.

Das Programm wurde von Thomas Sobotta, PADI Reginal Manager für Nord-Deutschland und PADI Instructor Examiner, durchgeführt.

Die PADI Advanced Training Academy besteht aus zwei Teilen. Einem trockenen Teil, im Klassenzimmer und einem nassen Teil, im Pool. Während des Programms wurden folgende aktuelle Themen behandelt, und folgende Workshops durchgeführt:

download-2

Im “trockenen” Teil wurde folgendes gemacht

  • Die Rolle des PADI Pros in der Tauchindustrie und in Bezug auf PADI
  • Wie du deine PADI Kurse hervorhebst
  • Eine Übersicht über den neuen PADI Advanced Open Water Diver Kurs
  • Ein Überblick darüber, wie PADIs Kurse einen Taucher weiterentwickeln
  • Die Rolle von Spezialkursen in der Entwicklung eines Tauchers
  • Project AWARE Dive Against Debris (beinhaltet ein kostenloses Instructor Specialty Rating), oder andere regionale Programme
  • Es war ausreichend Zeit vorhanden um alle anderen Fragen zu beantworten und ein sehr konstruktives Brain Storming zu machen, um seinen Umsatz und seine Zertifikationszahlen zu steigern

Im “nassen” Teil wurde folgendes gemacht

  • Rettungs-Übung #7 – die richtige Technik, Ausrüstungs-Handhabung, Atemwege, Verwendung von Barrieren
  • Abwerfen von Bleigewichten im Notfall
  • Lockeres Band einer Flaschenhalterung
  • kontrollierter, schwimmender Notaufstieg
  • Fertigkeiten zur alternativen Luftversorgung
  • Wieso wir diese Übungen unterrichten, und wie wir unsere Lehrweisen dieser Fertigkeiten verbessern können
  • Auch hier gab es ausreichend Zeit um über verschiedene andere Übungen, deren „Sinn“ und die beste Durchführung zu diskutieren

Mit sowohl trockenen Segmenten als auch Segmenten im Wasser, verbessert dieses Fortbildungsprogramm das persönliche Know-how der PADI Pros, und ermöglicht den Teilnehmern, ein Netzwerk aufzubauen, neue Freundschaften zu schliessen, und voneinander zu lernen. Die Teilnahme am Programm kann zudem zu deinem Master Instructor und deiner CDTC Bewerbungen angerechnet werden.

Vielen Dank an alle Teilnehmer!

Es hat riesigen Spass gemacht und ich freue mich schon auf das nächste Jahr – wenn wir hoffentlich diesen Anlass wiederholen können.

Bekanntgabe der Gewinner des Ocean Action Project

Ocean Action Project winners84 Bewerber weltweit, 10 Finalisten und sechs Gewinner. Dank eurer Stimmen stehen eine Reihe von Meeresschutzprojekten in den Startlöchern.

Fast 3.000 von euch haben beim Ocean Action Project 2013 mitgewählt, um sechs neuen Projekten die notwendige Startunterstützung zu liefern. Dabei geht es um den Schutz der Mantarochen und Haie sowie um Schulungsprojekte gegen den Müll im Meer.

Die Gewinner der Ocean Action Projects 2013 sind:

  • Ökotourismus und das Bewusstsein für den Schutz der Mantarochen, Planeta Oceano, Peru
  • Haie und Rochen vor den Fischerbooten in der Andamanensee schützen, Blue Guru Conservation, Thailand
  • Was herumkommt, kommt vorbei – die Forschung zum Müll in den Ozeanen durch visuelle Kunst kommunizieren, The Plastic Ocean Project, USA
  • Das Thailand-eShark-Projekt, Shark Guardian, Thailand
  • Die grosse Hai-Zählung auf Fidschi, Fiji Dive Operators, Fidschi-Inseln
  • Dieses Projekt ist Müll! South African Shark Conservancy, Südafrika

Jeden Tag sind unsere Teamleiter bei ihrer Arbeit zum Schutz der Meere mit neuen und schwierigen Problemen konfrontiert. Dank unserer Spender kann Project AWARE sechs Ocean Action Projects unterstützen und damit eine neue Aktions-Welle an Land und im Wasser anrollen lassen“, sagt Joanne Marston, Associate Director, Project AWARE Foundation.

Alle Ocean Action Projects müssen auf ihrem My Ocean Profil Protokoll führen, damit man über ihren Fortschritt informiert ist. Du kannst alles über Aktionen und Fortschritte der Vorjahresgewinner lesen.

Herzlichen Dank an alle, die sich beworben haben.

Gib deine Stimme für dein Lieblingsprojekt zum Schutz der Meere!

Es liegt in deiner Hand, Schutzprojekte für Haie oder gegen den Müll in den Meeren in Gang zu setzen. Du musst nur online deine Stimme abgeben. Vom 26. November bis 08. Dezember kannst du abstimmen! Verpasse nicht die Gelegenheit, um dein Lieblingsprojekt zum Schutz der Meere in Schwung zu bringen. Deine Stimme kann den Unterschied zwischen Idee und Aktion bedeuten. Gib noch heute deine Stimme für dein Lieblingsprojekt zum Schutz der Meere auf facebook.

Ocean Action Project Photo Collage