PADI Advanced Training Academy in Berlin

PADI Advanced Training Academy in Berlinpadi-ata-560x233

Am 11 November 2016 war es so weit. Die erste PADI Advanced Training Academy wurde in Berlin durchgeführt.

Das Seminar fand im PADI 5 Star IDC Center „Action Sport Tauchzentrale“ statt. Diese „Top Location“ bietet neben verschiedenen Klassenzimmern auch einen Pool der direkt im Shop ist. Es sind also keine langen Wege notwendig. PADI nutzt die „Action Sport Tauchzentrale“ schon seit vielen Jahren zur Durchführung von IE´s in Berlin.

PADI Advanced Training Academy

Es war ein spannendes, lehrreiches und höchst interaktives Eintagesprogramm für PADI Instructor (und höher),, an dem immer mehr PADI Pros in gesammt Europa teilnehmen. Sie lernen neue, aktualisierte und verfeinerte Kenntnisse und Fertigkeiten, die sie dazu anregen, ihr Tauchgeschäft weiterzuentwickeln.

Das Programm wurde von Thomas Sobotta, PADI Reginal Manager für Nord-Deutschland und PADI Instructor Examiner, durchgeführt.

Die PADI Advanced Training Academy besteht aus zwei Teilen. Einem trockenen Teil, im Klassenzimmer und einem nassen Teil, im Pool. Während des Programms wurden folgende aktuelle Themen behandelt, und folgende Workshops durchgeführt:

download-2

Im “trockenen” Teil wurde folgendes gemacht

  • Die Rolle des PADI Pros in der Tauchindustrie und in Bezug auf PADI
  • Wie du deine PADI Kurse hervorhebst
  • Eine Übersicht über den neuen PADI Advanced Open Water Diver Kurs
  • Ein Überblick darüber, wie PADIs Kurse einen Taucher weiterentwickeln
  • Die Rolle von Spezialkursen in der Entwicklung eines Tauchers
  • Project AWARE Dive Against Debris (beinhaltet ein kostenloses Instructor Specialty Rating), oder andere regionale Programme
  • Es war ausreichend Zeit vorhanden um alle anderen Fragen zu beantworten und ein sehr konstruktives Brain Storming zu machen, um seinen Umsatz und seine Zertifikationszahlen zu steigern

Im “nassen” Teil wurde folgendes gemacht

  • Rettungs-Übung #7 – die richtige Technik, Ausrüstungs-Handhabung, Atemwege, Verwendung von Barrieren
  • Abwerfen von Bleigewichten im Notfall
  • Lockeres Band einer Flaschenhalterung
  • kontrollierter, schwimmender Notaufstieg
  • Fertigkeiten zur alternativen Luftversorgung
  • Wieso wir diese Übungen unterrichten, und wie wir unsere Lehrweisen dieser Fertigkeiten verbessern können
  • Auch hier gab es ausreichend Zeit um über verschiedene andere Übungen, deren „Sinn“ und die beste Durchführung zu diskutieren

Mit sowohl trockenen Segmenten als auch Segmenten im Wasser, verbessert dieses Fortbildungsprogramm das persönliche Know-how der PADI Pros, und ermöglicht den Teilnehmern, ein Netzwerk aufzubauen, neue Freundschaften zu schliessen, und voneinander zu lernen. Die Teilnahme am Programm kann zudem zu deinem Master Instructor und deiner CDTC Bewerbungen angerechnet werden.

Vielen Dank an alle Teilnehmer!

Es hat riesigen Spass gemacht und ich freue mich schon auf das nächste Jahr – wenn wir hoffentlich diesen Anlass wiederholen können.

Denk an deine eigene Weiterbildung

images-50-years

Denk an deine eigene Weiterbildung

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Es wird kühler und es werden nicht mehr so viele Kurse durchgeführt. Das ist genau die richtige Zeit an seine eigene Weiterbildung zu denken.

Überlegst du vielleicht wie du deine Zertifizierungen steigern kannst. Vielleicht Kurse anzubieten um die „kalte“ Jahreszeit zu überbrücken. Neue Fertigkeiten zu lernen. Deine Web Seite zu überarbeiten oder deinen Social Network Auftritte effektiver zu gestalten.

Dabei ist PADI dir gerne behilflich. Bis zum Jahresende werden verschiedene Seminare in deutscher Sprache durchgeführt die dir all dies ermöglichen.

efr_it

EFR Instructor Trainer Kurs

Wolltest du schon immer EFR Instructor Trainer werden? Dann versäume nicht dich für den Kurs anzumelden.

Am Sonntag den 6 November 2016 findet ein EFRIT in München statt.

Durch eine Teilnahme an dem EFRIT hast du die Möglichkeit nicht nur Schüler in EFR zu unterrichten, sondern du kannst auch EFR Instructor Kurse durchführen. Das erhöht eindeutig dein Kursangebot und gibt dir neue Möglichkeiten dich von deiner Konkurenz abzuheben. Also zögere nicht dich anzumelden.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular bekommst du von Kayleigh Relf <[email protected]>

padi-ata-560x233

PADI Advanced Training Academy

Am 11 November 2016 findet in Berlin eine PADI Advanced Training Academy statt.

Die NEUE PADI Advanced Training Academy ist gestartet! Dieses spannende, lehrreiche und höchst interaktive Eintagesprogramm für PADI Instructor (und höher), verzeichnet weiteren Aufschwung, da immer mehr PADI Pros daran teilnehmen. Sie lernen neue, aktualisierte und verfeinerte Kenntnisse und Fertigkeiten, die sie dazu anregen, ihr Tauchgeschäft weiterzuentwickeln.

Während des Programms werden folgende aktuelle Themen behandelt, und folgende Workshops durchgeführt:

Trocken

  • Die Rolle des PADI Pros in der Tauchindustrie und in Bezug auf PADI
  • Wie du deine PADI Kurse hervorhebst
  • Eine Übersicht über den neuen PADI Advanced Open Water Diver Kurs
  • Ein Überblick darüber, wie PADIs Kurse einen Taucher weiterentwickeln
  • Die Rolle von Spezialkursen in der Entwicklung eines Tauchers
  • Project AWARE Dive Against Debris (beinhaltet ein kostenloses Instructor Specialty Rating), oder andere regionale Programme

Nass

  • Rettungs-Übung #7 – die richtige Technik, Ausrüstungs-Handhabung, Atemwege, Verwendung von Barrieren
  • Abwerfen von Bleigewichten im Notfall, Lockeres Band einer Flaschenhalterung, kontrollierter, schwimmender Notaufstieg und Fertigkeiten zur alternativen Luftversorgung – wieso wir sie unterrichten, und wie wir unsere Lehrweisen dieser Fertigkeiten verbessern können

Mit sowohl trockenen Segmenten als auch Segmenten im Wasser, verbessert dieses Fortbildungsprogramm das persönliche Know-how der PADI Pros, und ermöglicht den Teilnehmern, ein Netzwert aufzubauen, neue Freundschaften zu knüpfen, und voneinander zu lernen. Die Teilnahme am Programm kann zudem zu Master Instructor und CDTC Bewerbungen angerechnet werden.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular bekommst du von Kayleigh Relf <[email protected]>

images-pba

PADI Business Academy

Am 29 und 30 November 2016 findet eine PADI Business Academy in Deutsch statt.Diese wird im PADI Hauptsitz in Bristol durchgeführt.

Die PADI Business Academy (PBA) ist ein leistungsstarkes und äusserst erfolgreiches Instrument zur Unternehmensentwicklung und ausschliesslich für PADI Mitglieder zugänglich.

Neben aktualisierter Schwerpunkte auf Soziale Medien, Webseitenverbesserung und CRM umfasst die PBA neue und modernste Präsentationen wie Onlinewerbung, E-Mail-Marketing sowie weitere.

Vergewissere dich, dass du auf dem neusten Stand zur Wachstumsförderung in deinem Unternehmen bist und melde dich zu diesem sensationellen Unternehmensprogramm an, das von Fachleuten des leitenden PADI Managements durchgeführt wird.

Wenn du deine Unternehmenstätigkeiten, Verkäufe und letztlich deinen Gewinn erhöhen möchtest, kannst du dir nicht leisten, nicht zu einem der Tausenden Absolventen der erfolgreichen, international durchgeführten PADI Business Academy zu gehören.

Neben der PBA hast du natürlich auch die Möglichkeit dir das PADI Büro anzuschauen und den PADI Staff kennenzulernen.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular bekommst du von Serena Scattela <[email protected]>

messen

Messen in 2017

Auch in 2017 wird PADI wieder auf verschiedenen Messen mit einem Stand vertreten sein.

Die wohl „wichtigste“ Messe ist die BOOT in Düsseldorf vom 21 bis 29 Januar 2017.

Du hast dort die Möglichkeit den PADI Staff kennenzulernen, dich über Neuigkeiten zu informieren oder am Member Forum teilzunehmen. Es sind auch wieder tägliche Mini Seminare geplant.

Wir würden uns sehr freuen dich am PADI Stand auf der BOOT begrüssen zu dürfen.

Neben der BOOT wird PADI auch an den folgenden Messen in Europa vertreten sein

Salon de la Plongée (Paris, Frankreich): 6. – 9. Januar.
Boot (Düsseldorf, Deutschland): 21. – 29. Januar. PADI Village.
Telegraph Outdoor Adventure and Travel Show und London International Dive Show (London, Vereinigtes Königreich): 16. – 19. Februar.
Mediterranean Dive (Barcelona, Spanien): 24. – 26. Februar. PADI Village.
Dive Middle East Expo (Dubai, UAE): 28. Februar – 4. März. PADI Village.
EUDI (Bologna, Italien): 3. – 5. März. PADI Village.
DIVE (Birmingham, Vereinigtes Königreich): Datum wird bestätigt. PADI Village.

Möchtest du dich selber in einer der PADI Villages presentieren, dann kontaktiere bitte deinen Regional Manager für weitere Informationen.

EFR Instructor Trainer Kurs in München

EFR Instructor Trainer Kurs in München

efr_it

Wolltest du schon immer EFR Instructor Trainer werden? Dann versäume nicht dich für den Kurs anzumelden.

Am Sonntag den 6 November 2016 findet ein EFRIT in München statt.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular bekommst du von Kayleigh Relf <[email protected]> .

efr-lowres

Durch eine Teilnahme an dem EFRIT hast du die Möglichkeit nicht nur Schüler in EFR zu unterrichten, sondern du kannst auch EFR Instructor Kurse durchführen. Das erhöht eindeutig dein Kursangebot und gibt dir neue Möglichkeiten dich von deiner Konkurenz abzuheben. Also zögere nicht dich anzumelden.

Wir wünschen allen Teilnehmern schon jetzt einen tollen Kurs und viel Spass!efrit

Erweitere dein Kursangebot. Werde PADI Freediver Center.

Erweitere dein Kursangebot. Werde PADI Freediver Center.Free Dive Center für Facebook 1

In der heutigen Zeit wird es immer wichtiger sich von der Konkurrenz abzusetzen. Eine sehr gute Möglichkeit ist sein Kursangebot zu erweitern. Das hat nicht nur den Vorteil mehr Kurse anbieten zu können, sondern auch ein neues Kundenklientel zu erreichen.

Eine hervorragende Möglichkeit bietet sich im Freediver Bereich! Durch die neuen PADI Freediver Kurse ist das einfach geworden. Die Kurse sind einfach und logisch konzipiert und du erreichst dadurch einen „neuen“ Markt.Free Diver Flowchart

Neben den Kursen ist es aber auch wichtig das Marketing nicht zu vergessen. Dabei ist dir PADI behilflich und kann die einige Marketing Materialien zur Verfügung stellen. Diese beinhalten Flowcharts, Poster, Bilder, Broschüren und mehr.

Damit du einfach und schnell von deinen zuküftigen Kunden und Interessierten gefunden wirst ist ab sofort auf der PADI.com Seite eine Liste der PADI Freediver Centres zu finden. Diese ist nach Ländern unterteilt, was es den Interessierten einfach macht, ein PADI Freediver Center zu finden. Die Liste findest du unter folgendem Link

https://www.padi.com/padi-courses/padi-freediver-centers

Die Liste wird wöchentlich auf den neuesten Stand gebracht.Free Diver für Facebook 2

Wenn wir dein Interesse geweckt haben und du auch ein PADI Freediver Center werden möchtest, dann kontaktiere deinen PADI Regional Manager für weitere Informationen. Es lohnt sich in jedem Fall und das gute ist, das die Antragsgebühr für PADI 5 Star Center, PADI 5 Star Resorts und höher wegfällt. Dies ist eine zusätzliche Unterstützung der PADI 5 Star Diveund PADI 5 Star Resorts Center .

PADI Freediver Kurse

Erweitere Dein Kursangebot mit den neuen PADI Freediver Kursen

Free Diver für Facebook 2

Free Diving ist nicht neu. Viele Instruktoren bieten Kurse seit einigen Jahren an. PADI hat aber mit den neuen Kursen wiedereinmal die Führungsrolle in der Tauchsportindustrie übernommen. Um Deine Kurse besser vermarkten zu können und möglichst viele Interessenten, ohne sie zu überlasten, ausbilden zu können gibt es drei Kurse die aufeinander aufbauen:

  • PADI Freediver
  • PADI Advanced Freediver
  • PADI Master Freediver

Free Diver Flowchart

Entsprechend sind die drei verschiedenen Instruktoren Stufen. Das heisst, wie für den Schüler, kann auch der Instruktor seine Fähigkeiten schrittweise erweitern, kann aber trotzdem Schüler entsprechend seiner eigenen Qualifikation unterrichten.

Digitale Lehrmaterialien

Für die Theorie ist ein wirklich tolles Digitales Touch Produkt erhältlich. Der Freediver Touch ist ein interaktives Lehrmittel das für alle drei Kurse gilt. Neben der nötigen Theorie beinhaltet es viele Videos. Der Freediver Touch ist in Englisch erhältlich.

Erschliesse ein neues Kundenklientel

Durch das Anbieten von PADI Freediver Kursen erweiterst Du natürlich dein Kursangebot und Du sprichst auch ein neues Kundenpotential an. Gleichzeitig lassen sich Freediver Kurse auch gut das ganze Jahr über anbieten. Du kannst also damit sehr gut die Wintermonate „überbrücken“ und deinen Pool effektiv nutzen.

Werde ein PADI Free Dive Center

In der heutigen Zeit ist es immer wichtiger sich von anderen Dive Centern abzuheben. Du kannst dies erreichen wenn Du dich als PADI Free Dive Center registrierst. Du bist dann für deine Kunden auf dem Dive Center Locator leicht zu finden. Die Registrierung ist einfach. Lass dir den Antrag zu schicken, fülle diesen aus und schicke ihn zurück. Das Gute ist, dass für alle PADI 5 Star Center und höher der Antrag kostenfrei ist. Also zögere nicht. Du musst natürlich einen Instruktor haben der PADI Free Dive Instruktor ist.

Free Dive Center für Facebook 1

Marketing Tools

Es gibt eine Reihe von Marketing Tools wie zum Beispiel Banner, Poster und eine tolle Flow Chart um Deine Werbung professionell zu gestalten.

Wir hoffen dich bald im Kreise der Free Dive Instruktoren und PADI Free Dive Center begrüssen zu dürfen und wünschen Dir viel Erfolg.

Wake and Jam Festival in Murten

11696394_929094263778029_4855734402723224905_oWie seit 4 Jahren bereits, zog es das Tauchsport Käser Team auch in diesem Jahr an das Wake and Jam Festival in Murten. Dieses Jahr fand der Event in zusammenarbeit mit dem Stars of Sounds Openair Festival statt.

Die grösste und erfolgreichste Tauchschule der Schweiz nützte die Gelegenheit um das tauchen an der Front zu bewerben. Vom 2. – 5. Juli 2015 wurde am Wake and Jam Festival in Murten getaucht und gerockt was das Zeug hält. Selbstverständlich war auch PADI vor Ort…

Der PADI Regional Manager der Schweiz, Sascha Engeler, markiert diesen Event jedes Jahr in seinem Kalender rot an. Es ist die perfekte Möglichkeit um die Tauchschulen im Feld, bei der harten Arbeit um neue Taucher zu gewinnen, zu unterstützen.

Auch in diesem Jahr war der Andrang zum tauchen unglaublich groß. Das Tauchsport Käser Team, unter der Leitung des PADI Course Directors Daniel Schmid, glänzte mit Enthusiasmus, Leidenschaft und Professionalität. In den vier Tagen wurden 50 Schnuppertaucher (PADI Discover Scuba Diving) in die Faszination tauchen eingeführt.

Daniel Schmid sieht diesen Event als eine super Möglichkeit um in der Region Werbung für seine Tauchschule in Bern-Liebefeld und für das Tauchen zu machen.

Man konnte es Daniel Schmid und Daniela Corrnaccia richtig ansehen, wie sie beide diese Arbeit in vollen Zügen genossen:

11054844_929094630444659_6520734663235017126_o„Es ist eine Willkommene Abwechslung an solch einem Anlass teilzunehmen, wo man während dem Schnuppertauchen auch noch Live Music und sehr gutes Essen aus allen Ecken der Welt genießen kann. Das Wake und Jam ist eine geniale Plattform wasserbegeisterte Leute zu treffen! Wir führen viele interessante Gespräche, teils mit Leuten die im Ausland bereits Taucherfahrung gemacht haben und aber nicht wissen, dass Tauchen auch in der Schweiz angeboten wird und teils mit Leuten die noch nie getaucht haben aber vielleicht schon lange davon träumen“ – meinte Daniel Schmid.

10922815_929094317111357_8724260205504886467_oEs wurde aber nicht nur Schnuppetauchen angeboten. Das Tauchsport Käser Team hatte eine ganze Palette an Taucher Zubehör, Tauch-Reisen, Bikinis und Board Shorts zum verkauf mit dabei.

PADI ist richtig stolz, dass wir in der Schweiz solch eine Tauchschule haben, welche den Lifestyle vom tauchen so richtig zelebriert. Die Besitzer wie auch der ganze Staff sind jung, dynamisch und Leben vor was das Tauchen so alles ausmacht.

Es gibt es also auch in der Schweiz  – die Tauchschulen welche das tropische und exotische Gefühl vermitteln, aber auch natürlich das Fernweh schüren.

Vielen Herzlichen Dank an das ganze Tauchsport Käser Team für Eure harte Arbeit und für Euren Beitrag an die Schweizer Tauchsport Szene!

25 Jahre PADI Jubiläum von Kessler Wassersport AG

Heute hatte ich die große Ehre eine ganz besondere Auszeichnung an ein ganz besonderes PADI Mitglied zu überreichen.

Gregor Kessler

Gregor Kessler

Gregor Kessler, Inhaber von der Kessler Wassersport AG (S-9053), feiert in diesem Jahr das 25. Jährige Bestehen als PADI Retail & Resort Association Mitglied.

Alles begann im Frühling 1988 in der Schweiz, am wunderschönen Walensee. Gregor eröffnete seine kleine Tauchschule als Tauchlehrer in Mols, bevor er 1990 offizielles PADI Mitglied wurde.

Gregor begann als CMAS Tauchlehrer und kam aber bald an seine Grenzen. Da die Schulungsmaterialien von CMAS nicht vollständig oder gar nicht vorhanden waren, war er auf der Suche nach einem großen Tauchverband mit strukturierten Standards und erhältlichen Materialien. So lernte er Jacky Lavanchy kennen und landete kurze Zeit später bei PADI.

Gregor hatte nicht nur Freunde – viele seiner damaligen CMAS Tauch Freunde wandten sich von ihm ab, als er eine offizielle PADI Tauchschule wurde. Es gab leider auch ein einige Neider…

Kessler

Kessler Wassersport, Mols am Walensee 1993

Im Herbst 1993 war der Umzug in das neue Wohn – und Geschäftshaus. Gregor selbst betitelt diesen Moment als einer der grössten in seiner langen Karriere. Die neuen Räumlichkeiten wurden nach den Bedürfnissen der Kunden erbaut, welches ein professionelles Arbeiten erst so richtig möglich machte.

 

1994 Verlieh die PADI Europe AG der sehr professionell arbeitenden Tauchschule die Auszeichnung zum 5* Dive Center.

Noch viel professioneller wurde es im Hause Kessler 1995. Sie ließen sich ein eigenes Boot, speziell ausgerichtet für den Tauch-betrieb, bauen. Der Name des Bootes war „Gipsy“.

Gregor Kessler taucht seit 1974 und dies Unfallfrei! Er leistete definitiv Pionier Arbeit in der Ostschweiz.

Vielen Herzlichen Dank Gregor für all die Jahre in denen du den Tauchsport in der Schweiz geprägt hast.

Zitat von Gregor: „25 Jahre frisch und froh, Gregor mach nur weiter so“

Hast du deine Leidenschaft verloren? Wie stecke ich mich wieder mit dem “Tauch-Virus” an…

So unglaublich wie es auch sein mag, tauchen kann, wie das Leben plötzlich monoton erscheinen. Wie ist es möglich, dass man von der Unterwasserwelt gelangweilt ist? Wie ist es möglich, dass die Freude an der Schwerelosigkeit und die Begeisterung an der Unterwasserwelt auf einmal nicht mehr spannend erscheinen? Der Songtext von – Nine Inch Nails – kommt mir in den Sinn… “Ich glaube ich kann in die Zukunft sehen, denn ich wiederhole die gleiche Routine“.

Die Routine ist dem Forscher und Abenteurer sein größter Feind.So komfortabel es auch ist, aber durch das tauchen an denselben Plätzen mit denselben Freunden, immer und immer wieder die gleichen Fotos, da wirst du irgendwann gelangweilt sein. Hast du vielleicht die Lust am Abenteuer verloren und bist daran die ABC-Ausrüstung an den Nagel zu hängen?

Mach es nicht…

Warum hast du mit dem Tauchen angefangen? Wer war derjenige der dich mit dem Virus infiziert hat? Was war es was dich in Entzückung brachte? Ich kann es dir sagen. Es war das Unbekannte. Wenn du aus deiner Komfortzone rausgehst, erwacht der Abenteurer in dir und du beginnst im jetzt zu leben. Bist du nervös was Neues zu lernen? Aber genau das ist es was das Leben ausmacht. Erweitere deinen Horizont; starte dein neues Abenteuer auf einer Livaboard Reise oder Reise in entfernte Länder. Entdecke neue Methoden des Tauchens, wie TecRec, Rebreather oder das Sidemountsystem. Diese neuen Methoden können dir andere und neue Türen öffnen und bringen dich weiter und  weiter beim erforschen des Kaninchenbaus. Fordere dich selbst heraus…Belege neue Kurse, genieße ein “Dekobier“ mit deinem “Buddy“ nach dem Tauchgang. Verbinde dich mit gleichgesinnten und bilde ein Soziales Netzwerk um dich. Diese werden zu deiner “Familie”. Ihre Leidenschaft ist ansteckend, ihre Stärken sind unterschiedlicher als deine aber zusammen werdet ihr zu einer stärkeren Unterwassereinheit mit den gleichen zielen vor Augen – ENTDECKEN, ENTDECKEN, ENTDECKEN!

Reisen Es gibt nichts Spannenderes als die Vorbereitung auf eine neue Tauch Destination und das Gefühl dem Alltag entfliehen zu können. Mache deine Hausaufgaben. Sei Vorbereitet und flexible – Es ist gut eine Liste zu führen von Tauchplätzen welche die Tauchbücher empfehlen, aber denke auch daran, dass das finden eines Tauchplatzes, welcher nicht in den Büchern erwähnt ist, ein echtes “Schmankerl“ sein kann um nach Hause zu schreiben.

Ausrüstung Neue Spielzeuge sind hier um gebraucht zu werden. Glaube mir, wenn du dein hart verdientes Geld für einen neuen Lungenautomaten ausgibst, wirst du so aufgeregt sein und es kaum erwarten können, den Automaten nass zu machen. dass dein neuer Automat ganz von alleine aus deiner Tauch-Tasche springt und sich von selbst an die Tauchflasche schraubt! Falls du bereits schon einen Lungenautomaten besitzt, frage dich einfach was dein Ich will – Monster gerne hätte. Verwöhne dich. Du verdienst es.

Freunde Die Soziale Seite des Tauchens ist riesig. Es ist schon fast wie eine Religion. Nimm daran teil. Das ist wahrscheinlich der beste Ratschlag den ich dir geben kann. Falls du spüren kannst, dass deine Leidenschaft zurückgekommen ist – rufe doch einfach deinen neuen Freund auf Skype an und schaue was für Abenteuer er gerade erlebt. Vielleicht organisiert ihr eine Reise zusammen und tauscht gegenseitig Geschichten aus, unter der Palme wo ihr eure Oberflächenpause absolviert.

Ausbildung Erweitere dein Training, verbessere deine Fähigkeiten und steigere deine Kenntnisse. Was auch immer dein Level ist, es gibt immer mehr zu lernen. Deine Tauchschule wird dich gerne dabei unterstützen und aufzeigen wo dich deine Tauch-reise hinführen kann. Wissen ist Macht und Erfahrung ist der Schlüssel um deinen Horizont zu erweitern. Es gibt so viele PADI Spezialitäten auf dem Menüplan –  Mit Sicherheit findest du etwas das dir “schmecken“ wird.

Was ist dein Traum? Träume es und dann mach es! Träume sind eine erschwingliche Wirklichkeit und ich hoffe, dass deine Durststrecke von kurzer Dauer ist, da ich es kaum erwarten kann, dich schon sehr bald wieder Unterwasser zu treffen.