PADI Elite Instructor: Thomas Baum, PADI Course Director

thomas-baum

Thomas Baum, PADI Course Director und Inhaber des PADI 5 Star IDC-Centers „Fuldas Tauchertreff“, erlangte Anfang dieses Jahres den Status PADI Elite Instructor 2015. Diese Auszeichnung erkennt die Bemühungen und Erfolge von PADIs erfolgreichsten Instructorn auf der ganzen Welt an.

 Wir sprachen mit Thomas, um herauszufinden, was es für ihn bedeutet, PADI Elite Instructor zu sein, und über seine Erfolge und Ziele als PADI Profi zu erfahren.


Was hat dich dazu inspiriert, ein PADI Pro zu werden?

Ich wollte immer schon anderen Menschen etwas besonderes geben im Form von Schulungen und Kursen und mein „Büro“ ist mit Tauchkursen meist auch dann in der Natur.

Was denkst du, wie du dich verändert hast – in persönlicher und beruflicher Hinsicht – während du die Karriereleiter hinaufgestiegen bist, um ein PADI Elite Instructor zu werden?

Für mich ist das PADI System immer noch das Beste im Markt und wenn man es richtig gecheckt hat, arbeitet man nicht – wie viele Menschen – für ein System, sondern das System arbeitet für mich und somit hat man ein viel erfolgreicheres und angenehmeres (Arbeits-)Leben.

Welche PADI Kurse unterrichtest du am liebsten, und warum?

Ich gebe am Liebsten immer noch den IDC – diese mehrtägige Programm enthält für mich die meisten Details und Facts und es freut mich, wenn ich Menschen mit dem PADI System in Kontakt bringe und Sie dadurch auf einmal auch Theorie und Praxis lehren können, was vorher für Sie oft unmöglich erschien. Diese Entwicklung finde ich jedesmal faszinierend.

thomas-baumWas hältst du für deine größte Errungenschaft in deiner Tauchkarriere?

Ich denke, meine größte Leistung im Tauchsport war das Erreichen des Course Director Levels, das Mitwirken bei der Entwicklung einiger PADI Kurse (z.B. DUP, Business-Programme, neues Free Diver Programm etc.) und der Aufbau eines bundesweiten Synergie-Netzwerkes mit PADI Instructoren und Dive Centern.

Was findest du im Tauchen, das du woanders nicht findest?

Die Freiheit und die Ruhe und das Schweben unter Wasser

Musstest du irgendwelche Ängste, Herausforderungen oder Hindernisse überwinden, um an diesen Punkt in deiner Tauchkarriere zu gelangen?

Nein, da ich mir sehr genau den Markt anschaue und dann versuche immer neue Potentiale zu erkennen und diese dann zu nutzen. Es gibt so viele ungenutzte Potentiale, so dass man immer genug zu tun hat.

Glaubst du, dass du das Leben anderer durchs Tauchen veränderst?

Natürlich – wenn man Tauchen gelernt hat und es einem begeistert, ändert sich das komplette leben zum Positiven, da man „die Raumfahrt des kleinen Mannes“ (das Schweben) und die Unterwasserwelt ohne Stress geniessen kann. Beim Tauchen muss man eben nicht – wie in anderen Sportarten – etwas erreichen, keinen besiegen oder ein gewisses Ergebnis erzielen. Diesen Erfolgsdruck haben viele Menschen in Beruf, im Sport (Freizeit) oder auch manchmal Privat – das fällt beim Tauchen zum Glück komplett weg und deswegen betreiben auch so viele Menschen diesen wunderbaren Sport.

thomas-baumBeschreibe uns in ein paar Sätzen, wie du einen Nicht-Taucher überzeugen würdest, sich am Tauchen zu versuchen?

Die meisten Menschen möchten in Ihrer Freizeit die Natur geniessen, keinen Druck mehr haben, einer sportlichen Aktivität nachgehen und jede Menge Spaß haben – all das bietet auf ganz besondere Weise der Tauchsport und mit dem DSD Programm haben wir eine tolle Möglichkeit die Menschen an den Tauchsport heranzuführen.

Als PADI Elite Instructor, wie fühlt es sich an, als einer von PADIs erfolgreichsten Instructorn 2015 anerkannt zu werden?

Es ist ein tolles und schönes Gefühl und bestärkt einem jeden Tag noch mehr dafür zu machen und das man das Richtige tut und getan hat.

Was bedeutet “mein PADI” für dich?

„My PADI“ ist für mich das „Dahinterstehen“ hinter dem System und dem Verband und das Unterstützen des innovativsten und erfolgreichsten Systems in der Tauchsportbranche.

 Was würdest du anderen PADI Instructorn mitteilen, die hoffen, Elite Instructor zu werden?

„Carpe Diem“ – nutze jeden Tag auch dafür zu Planen, wie man mehr Menschen an den Tauchsport heranführen kann – ohne schriftlich fixierte Zielplanungen erreicht man nicht ansatzweise die Ergebnisse, die man ansonsten erzielen könnte. Hier sollte man seine Stärken kennen und besonders die Kurse promoten, die man am Liebsten hat. Dann kann es nur vorwärts gehen.

thomas-baum


Hier erfährst du alles zum 2016 PADI Elite Instructor Award.

The post PADI Elite Instructor: Thomas Baum, PADI Course Director appeared first on PADIProsEurope.