PADI Bringt für Seine Mitglieder Tauchen in die Welt

Das PADI Team arbeitet immer schwer daran, dass Tauchen im Gespräch bleibt, um mehr Verbraucher zu ermutigen, den Tauchlebensstil durch PADI Dive Center und Resorts zu entdecken. Engagierte Öffentlichkeitsarbeit- und Marketing-Spezialisten stehen im ständigen Kontakt mit den Medien, und fördern einerseits die lebensverändernden Möglichkeiten und Abenteuer, die Tauchen ermöglicht, zudem zeigen sie, wie einfach es ist, damit anzufangen. Das Ergebnis? PADI erreichte durch Media Outreach- und Werbe-Placements im Jahr 2016 mehr als zwei Milliarden Verbraucher weltweit; Diese Publicity hat einen gleichwertigen Medienwert – den Dollarbetrag, den die Publicity kosten würde, wenn sie gekauft werden würde – über 7 Millionen US-Dollar.

22Mar17 PADI Media Reach Graphic

“PADI spricht ununterbrochen sowohl Taucher, als auch Nicht-Taucher an, und repräsentiert das Tauchen auf die vorteilhafste Art und Weise, um mehr Menschen dazu zu ermutigen, in diesen fantastischen Sport einzutauchen”, sagt Kristin Valette, PADI Worldwide Chief Marketing und Business Development Officer.

Das PADI Media Team ist im Jahr 2017 bereits wieder dran, Tauchmöglichkeiten rund um den Globus zu fördern, um die Tauchbranche auszubauen. Es teilt die lebensverändernde Erfahrung des Tauchens mit anderen, und bringt mehr Umweltschutzbeauftragte hervor, die unsere Weltmeere schützen. Heutzutage betrachten bekannte Medien PADI als die führende Autorität in Sachen Tauchen, die Sonderbeiträge in Medienkanälen, wie der New York Times, TravelChannel.com, USAToday.com, cntraveler.com, HuffingtonPost.com und MensFitness.com herausbringt. Zuletzt hat sich PADI diesen Beitrag auf Forbes.com (29,704,584 Besucher pro Monat) gesichert, der 10 Tauchziele im Jahr 2017 vorstellt, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen darf.

Neben dem laufenden Media Outreach, verbindet sich das PADI Team mit Tauchern über PADIs Online-Netzwerk, und fördert die globale Tauchgemeinschaft, die durch eine gemeinsame Leidenschaft für Abenteuer, und durch die Liebe fürs Meer vereint wird. PADIs Social Media Fangemeinde nimmt weiterhin an Beliebtheit zu, mit derzeit mehr als 1,6 Millionen Facebook-Fans, 86.400 Twitter-Anhängern, 22.500 YouTube-Abonnenten und 470.000 ScubaEarthlings. “Der Social Media Buzz ist wichtig, weil Mundpropaganda-Marketing, eine der effektivsten Kanäle ist, das menschliche Verhalten zu beeinflussen”, sagt Valette. “PADI Taucher neigen dazu, PADI Botschafter zu werden, und durch ihre Erfahrungen werden andere dazu ermutigt, einzutauchen und zu erforschen. Ihre Geschichten repräsentieren das Herz des Tauchens, deshalb wollen wir dabei helfen, ihre Botschaften in die Welt hinauszutragen. ”

Bei den Bemühungen des PADI Teams im Jahr 2017, geht es nicht nur darum, neue Taucher für den Sport zu gewinnen, sondern auch Taucher auf allen Ebenen dazu zu inspirieren, Botschafter fürs Meer und seine Bewohner, für die globale Tauchergemeinschaft, und letztendlich für die Zukunft des Planeten zu werden. Mit dieser grundlegenden Vision und dem Engagement, nicht nur die Beste der Welt, sondern auch die Beste für die Welt zu sein, bleibt PADI die führende Instanz in der Taucherausbildung.

Sei der Beste, Sei PADI – The Way the World Learns to Dive®

The post PADI Bringt für Seine Mitglieder Tauchen in die Welt appeared first on PADIProsEurope.