Hilf mit unsere Meere zu schützen

Von Megan Denny

Laut den Schätzungen von National Geographic landen jedes Jahr 5,25 Billionen Müllteilchen im Meer. Das sind etwa 700 Müllteilchen für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind auf dem Planeten. Und Vieles von diesem Müll besteht aus Plastik. Das Volumen und die Art des Mülls haben Auswirkungen auf alle Meeresbewohner, vom kleinsten Plankton bis hin zu den größten Walen.

Trash

Als Tauchprofi hast du die richtige Qualifikation, um etwas dafür zu tun, dass die Meere wieder gesünder werden. Es gibt viele Möglichkeiten einen positiven Beitrag zu leisten. Man kann zum Beispiel das ganze Jahr über an Project AWARE® Dive Against Debris®-Erhebungen teilnehmen oder am internationalen Tag der Küstensäuberung besondere Events veranstalten. Hier sind ein paar Anregungen und Beispiele für das, was andere PADI®- Profis am internationalen Tag der Küstensäuberung im September vorhaben.

Samstag, 16. September

Der internationale Tag der Küstensäuberung bietet eine perfekte Gelegenheit dazu, einen wichtigen Beitrag in deiner Gemeinde zu leisten und die Menschen über dein Unternehmen zu informieren. Hier sind einige Tipps für ein erfolgreiches Cleanup-Event:

  • Mach Werbung – schicke eine kurze Pressemitteilung an die lokalen Nachrichten (Vorlagen und Tools gibt es auf der PADI Pros Website).
  • Fülle dein Lager auf – Lege deinen Taucher nahe, sich mit Netzbeuteln, Messern und Handschuhen auszurüsten. Sag den Teilnehmern, die an Land mitmachen, dass sie Gartenhandschuhe mitbringen sollen. Aber halte zusätzliche Handschuhe für diejenigen bereit, die ihre Handschuhe vergessen.
  • Such dir einen Partner – Lade lokale Umweltorganisationen ein. Sie können bei der Aufklärung der Teilnehmer helfen.
  • Schaffe Anreize Jack’s Diving Locker auf Hawaii schenkt allen Tauchern, die an den Säuberungsaktionen an der Küste und unter Wasser teilnehmen, eine kostenlose Flaschenfüllung und verleiht ihnen Ausrüstungen zum halben Preis. Das Event findet am internationalen Tag der Küstensäuberung von 9 bis 12 Uhr am Pier von Kailua-Kona statt.
  • Dokumentiere deine Aktivitäten – Schneide ein Video oder eine Diashow und teile sie in den sozialen Medien und mit deinen Nachrichtensendern vor Ort. Hier ist ein Beispiel aus dem Eco Dive Center in Kalifornien.

In diesem Jahr arbeiten das Eco Dive Center und die beiden Clubs PCH Scuba und In2DeepScuba am internationalen Tag der Küstensäuberung beim 13. Underwater Santa Monica Pier Cleanup zusammen.

Tu etwas – das ganze Jahr über

Du musst nicht auf den internationalen Tag der Küstensäuberung warten, um etwas zu tun. Bei Dive Against Debris Erhebungen können Taucher das ganze Jahr über und an jedem Tauchplatz der Welt Müll einsammeln. Und wenn du regelmäßig am selben Tauchplatz tauchst, warum „adoptierst“ du ihn dann nicht einfach? Von Project AWARE erhältst du diverse Tools und jedes Jahr auch einen Bericht über den Zustand deines Tauchplatzes. Du musst nur einmal im Monat eine Dive Against Debris Erhebung durchführen und deinen Bericht über den Müll, den ihr im Meer gefunden habt, weiterleiten. Euer Engagement gibt euch nicht nur ein gutes Gefühl, ihr erhaltet auch eine besondere Anerkennung dafür, dass ihr euch für den Planeten und eure Gemeinden einsetzt. Hier erfährst du mehr darüber: projectaware.org/adoptadivesite.

EcoDiveBeachCleanup

Triff die richtigen Entscheidungen

Auch wenn du nicht im Wasser bist, kannst du etwas tun, um für ein sauberes und gesundes Meer zu kämpfen.

  • Spende an Project AWARE – und sage deinen Freunden, deiner Familie und deinen Tauchschülern im Rahmen einer Spendenaktion, sie sollen es dir nachmachen. Und los geht‘s: org/support. Du kannst dir auch die Spendenaktionen von anderen Meeresfreunden ansehen, und zwar auf Finathon.org.

The post Hilf mit unsere Meere zu schützen appeared first on PADI Pros Europe.