5 PADI Pro Tipps : So pflegst Du Deine Tauchausrüstung richtig

dive-equipment

Deine Tauchausrüstung ist gerade als PADI Pro besonders starken Belastungen ausgesetzt. Jeden Tag drei bis fünf Tauchgänge mit Tauchschülern oder brevetierten Tauchern hinterlassen schnell deutliche Spuren und lassen Deine Tauchausrüstung daher viel schneller altern.

Doch diesem „Verschleiß“ kannst Du mit der richtigen Pflege Deiner Tauchausrüstung natürlich entgegenwirken, so dass Du trotz der hohen Beanspruchung möglichst lange Freude an Deiner Tauchausrüstung hast.

Vor allem solltest Du aber nicht vergessen, dass Du als PADI Pro auch immer eine Vorbildfunktion hast. Daher sollte gerade Deine Tauchausrüstung immer vorbildlich gepflegt und vor allem auch voll funktionsfähig sein. So zeigst Du Deinen Tauchschülern und anderen Tauchern, dass Du ein gewissenhafter PADI Pro bist und wie wichtig eine gut gepflegte Tauchausrüstung für uns Taucher
ist.

Damit Du möglichst lange Freude an Deiner Tauchausrüstung hast, findest Du hier
nun 5 wertvolle Tipps zur richtige Pflege Deiner PADI Pro Tauchausrüstung:

#1 – Spüle Deine Tauchausrüstung gründlich mit Süsswasser ab

Ganz egal ob Du im Süß- oder Salzwasser tauchst, spüle Deine Tauchausrüstung nach jedem Tauchgang sehr gründlich mit klarem Süßwasser aus. So entfernst Du grobe Verschmutzungen, Kleinstlebewesen, Nesseln von Korallen oder Quallen und verhinderst nach Tauchgängen im Meer auch die Bildung von Salzkristallen.

#2 – Trockne Deine Tauchausrüstung nach jedem Tauchgang

neoprene-care

Auch wenn Deine Ausrüstung als PADI Pro mehrmals am Tag im Einsatz ist, so solltest Du trotzdem versuchen sie zwischen den einzelnen Tauchgängen so gut zu trocknen wie es eben geht. Ansonsten können sich ganz schnell Bakterien oder Pilze verbreiten, die nicht nur Deine Tauchausrüstung beschädigen können sondern auch Infektionen und Hautirritationen bei Dir auslösen können.

Zum trocknen hängst Du Deine Tauchausrüstung am besten an die frische Luft, aber nicht direkt in die pralle Sonne. Sonnenlicht läßt das Material schneller altern und kann Neopren- und Gummiteile brüchig machen.

scuba-equipment

#3 – Überprüfe bewegliche Teile regelmäßig auf Verschmutzung und Defekte

Mindestens einmal am Tag solltest Du überprüfen ob alle beweglichen Teile (z.B. Schnallen am Jacket, Deinen Inflatorknöpfe, Munddusche am Atemregler etc.) an Deiner Tauchausrüstung auch richtig funktionieren. So kannst Du dir sicher sein, dass sich nirgendwo Dreck, Sand oder Salzkristalle festgesetzt haben, welche die Funktion Deiner Tauchausrüstung beeinträchtigen.

#4 – Wasche und Pflege Deine Tauchausrüstung regelmässig

Neben dem Ausspülen Deiner Tauchausrüstung mit sauberen Süßwasser, solltest Du alle Teile auch mindestens einmal in der Woche mit einem speziellen Reiniger gründlich durchwaschen. Das gilt nicht nur für die Teile aus Neopren sondern auch für Dein Tarierjacket. Zusätzlich solltest Du alle Gummimanschetten und Reissverschlüsse an Deiner Tauchausrüstung nach dem waschen mit einem speziellen Fett einreiben, so bleiben die Manschetten flexibel und die Reissverschlüsse leichtläufig.

scuba-gear

#5 – Lagere Deine Tauchausrüstung fachgerecht

Zwischen den Tauchgängen solltest Du darauf achten, dass Deine Tauchausrüstung auch fachgerecht gelagert ist, so vermeidest Du Beschädigungen und Verformungen des Materials. Besonders solltest Du darauf achten, dass Du die Flossen nicht auf die Flossenblätter stellst und Deine Tauchmaske so lagerst dass die Gläser nicht zerkratzen.

Zusätzlich zu diesen 5 Tipps solltest Du natürlich immer sehr sorgsam mit Deiner Tauchausrüstung umgehen – gerade die Kleinteile an Tarierjacket und Atemregler können bei starken Stössen schnell beschädigt werden.

PADI Equipment Specialist Touch (Ausrüstung) ist eine großartige Anwendung, die dir hilft, deine Kenntnisse in Bezug auf Wartungstechniken aufzufrischen, auch als PADI Profi. Es ist auch eine nützliche Lernhilfe für deine Studenten, um sie darin zu unterstützen, die Wichtigkeit der Wartung ihrer Tauchausrüstung zu verstehen.


christian_huboDieser Artikel wurde von unserem Gäste Blogger Christian Hubo geschrieben. Als Tauchleher hat Christian mehr als 4,000 Tauchgänge abgelegt, während er die Welt bereist hat und auf der Oberfläche hat er tausend von Kilometern zu Fuß zurückgelegt. Christian ist ein freier Web- & Mediengestalter, [Unterwasser]Fotograf, Social Media & Marketing Berater und freier Autor. In seinen Artikeln und Blog, Feel4Nature begeistert er andere Menschen für eine unabhängige, individuelle und naturbewusste Art zu Leben.

The post 5 PADI Pro Tipps : So pflegst Du Deine Tauchausrüstung richtig appeared first on PADIProsEurope.