Verbessere dein Marketing mit „Dive TV Player“

Die häufigste Marketing Maßnahmen steht heutzutage im Zusammenhang mit der persönlichen Webseite. Eine Webseite gehört zu dem Oberbegriff in der Werbung          

„ Online-Marketing „

Durch die steigende Zahl an Smartphones, die immer größeren Internetbandbreiten und die kontinuierlich steigenden mobilen Internetzugriffe kommt dem Online-Marketing eine zunehmende Bedeutung zu. Außerdem sind solche Maßnahmen gegenüber klassischen Marketing wie Print eine Messbarkeit in der Werbewirkung zugute.

Unter Online Marketing versteht man Maßnahmen die darauf abzielen, Besucher auf eine bestimmte Internetpräsenz zu lenken, die Verweildauer so lange wie möglich zu halten, eine gute Kundenbindung zu erreichen und neue Kunden zu generieren.Mit Online-Marketing können verschiedene unternehmerische Herausforderungen über das Internet gemeistert werden:

Webseiten werden stetig modernisiert und angepasst um das bestmöglichste Erscheinungsbild deines Geschäftes zu erzielen. Es gibt aber auch eine sehr einfache und werbewirksame Möglichkeit sich ins richtige Licht zu rücken, in dem man mehr mit Emotionen arbeitet. Hierzu eignet sich die spezielle Form, nämlich das Videomarketing.

Mit Videomarketing hat sich eine Disziplin etabliert, die sehr hohe Reichweiten fast ohne Streuverlust und zu günstigen Konditionen verwirklichen lässt. Zumindest im Vergleich zu klassischen Medien.

Mit einem oder mehreren „Dive TV“ ( http://www.dive-tv.com ) Playern auf deiner Webseite kannst du mit ganz wenig Aufwand, diese Möglichkeit der Werbung dir zu nutzen machen. Sei es einen Ausrüstungshersteller, ein Produkt darzustellen, deinen Ausbildungsverband oder Tauchreisen oder Tauchsicherheit. Ja selbst dein Geschäft dasrzustellen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die PADI Video`s die dir zur Verfügung stehen, zu selten für Videomarketing genützt werden. Mit diesem Dive TV Player erhältst du das ganze Sortiment bereit gestellt. Brauchst dich um keine Änderungen kümmern und kannst sofort sehen wie häufig ein Video angeklickt wurde. Ausserdem kannst du den Dive TV Player an mehreren Srtellen auf deine Homepage platzieren. Zum Beispiel gleich auf der Startseite, unter den Kursangebot oder gleich direkt bei den entsprechenden Tauchkurs.

Außerdem besteht dir Möglichkeit von sich und seinem Geschäft selbst einen Video zu platzieren. Ein sehr gutes Beispiel, wie man diesen Player nützen kann zeigt dir der nachfolgende Link:

https://www.sunshine-divers.ch/ oder http://www.dietaucher.com/home.html

Ein weiterer Vorteil gegenüber anderen Videokanälen wie z. B. YouTube, leitest du den Betrachter nicht von dir weg. Außerdem sind bei anderen Videokanäle die Ablenkung von eigentlichen Gesuchten oder Themen sehr groß.

Solltest du Gefallen an Dive TV gefunden haben, kannst du dich  auf der Interdive 2017 in Friedrichshafen persönlich bei Dive TV erkundigen. Du findest sie am Aqualung Stand  No.209 gegenüber vom PADI Stand  No.307. Oder kontaktiere Dive TV direkt unter [email protected]

The post Verbessere dein Marketing mit „Dive TV Player“ appeared first on PADI Pros Europe.

Hilf mit unsere Meere zu schützen

Von Megan Denny

Laut den Schätzungen von National Geographic landen jedes Jahr 5,25 Billionen Müllteilchen im Meer. Das sind etwa 700 Müllteilchen für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind auf dem Planeten. Und Vieles von diesem Müll besteht aus Plastik. Das Volumen und die Art des Mülls haben Auswirkungen auf alle Meeresbewohner, vom kleinsten Plankton bis hin zu den größten Walen.

Trash

Als Tauchprofi hast du die richtige Qualifikation, um etwas dafür zu tun, dass die Meere wieder gesünder werden. Es gibt viele Möglichkeiten einen positiven Beitrag zu leisten. Man kann zum Beispiel das ganze Jahr über an Project AWARE® Dive Against Debris®-Erhebungen teilnehmen oder am internationalen Tag der Küstensäuberung besondere Events veranstalten. Hier sind ein paar Anregungen und Beispiele für das, was andere PADI®- Profis am internationalen Tag der Küstensäuberung im September vorhaben.

Samstag, 16. September

Der internationale Tag der Küstensäuberung bietet eine perfekte Gelegenheit dazu, einen wichtigen Beitrag in deiner Gemeinde zu leisten und die Menschen über dein Unternehmen zu informieren. Hier sind einige Tipps für ein erfolgreiches Cleanup-Event:

  • Mach Werbung – schicke eine kurze Pressemitteilung an die lokalen Nachrichten (Vorlagen und Tools gibt es auf der PADI Pros Website).
  • Fülle dein Lager auf – Lege deinen Taucher nahe, sich mit Netzbeuteln, Messern und Handschuhen auszurüsten. Sag den Teilnehmern, die an Land mitmachen, dass sie Gartenhandschuhe mitbringen sollen. Aber halte zusätzliche Handschuhe für diejenigen bereit, die ihre Handschuhe vergessen.
  • Such dir einen Partner – Lade lokale Umweltorganisationen ein. Sie können bei der Aufklärung der Teilnehmer helfen.
  • Schaffe Anreize Jack’s Diving Locker auf Hawaii schenkt allen Tauchern, die an den Säuberungsaktionen an der Küste und unter Wasser teilnehmen, eine kostenlose Flaschenfüllung und verleiht ihnen Ausrüstungen zum halben Preis. Das Event findet am internationalen Tag der Küstensäuberung von 9 bis 12 Uhr am Pier von Kailua-Kona statt.
  • Dokumentiere deine Aktivitäten – Schneide ein Video oder eine Diashow und teile sie in den sozialen Medien und mit deinen Nachrichtensendern vor Ort. Hier ist ein Beispiel aus dem Eco Dive Center in Kalifornien.

In diesem Jahr arbeiten das Eco Dive Center und die beiden Clubs PCH Scuba und In2DeepScuba am internationalen Tag der Küstensäuberung beim 13. Underwater Santa Monica Pier Cleanup zusammen.

Tu etwas – das ganze Jahr über

Du musst nicht auf den internationalen Tag der Küstensäuberung warten, um etwas zu tun. Bei Dive Against Debris Erhebungen können Taucher das ganze Jahr über und an jedem Tauchplatz der Welt Müll einsammeln. Und wenn du regelmäßig am selben Tauchplatz tauchst, warum „adoptierst“ du ihn dann nicht einfach? Von Project AWARE erhältst du diverse Tools und jedes Jahr auch einen Bericht über den Zustand deines Tauchplatzes. Du musst nur einmal im Monat eine Dive Against Debris Erhebung durchführen und deinen Bericht über den Müll, den ihr im Meer gefunden habt, weiterleiten. Euer Engagement gibt euch nicht nur ein gutes Gefühl, ihr erhaltet auch eine besondere Anerkennung dafür, dass ihr euch für den Planeten und eure Gemeinden einsetzt. Hier erfährst du mehr darüber: projectaware.org/adoptadivesite.

EcoDiveBeachCleanup

Triff die richtigen Entscheidungen

Auch wenn du nicht im Wasser bist, kannst du etwas tun, um für ein sauberes und gesundes Meer zu kämpfen.

  • Spende an Project AWARE – und sage deinen Freunden, deiner Familie und deinen Tauchschülern im Rahmen einer Spendenaktion, sie sollen es dir nachmachen. Und los geht‘s: org/support. Du kannst dir auch die Spendenaktionen von anderen Meeresfreunden ansehen, und zwar auf Finathon.org.

The post Hilf mit unsere Meere zu schützen appeared first on PADI Pros Europe.

Leiste deinen Beitrag – Dive Against Debris®

Von Megan Denny

Für die meisten Menschen bedeutet die Verschmutzung der Meere nur: Aus den Augen, aus dem Sinn. Aber als Tauchprofi weißt du, dass an vielen Orten große Müllprobleme unter der Wasseroberfläche lauern. Aus diesem Grund hat Project AWARE® Dive Against Debris® entwickelt. Es handelt sich um ein bürgerwissenschaftliches Programm, dass es dir und deinen Tauchfreunden ermöglicht, wichtige Daten über den Müll zu sammeln, der das Meer und seine Lebensräume verschmutzt.

Seitdem es Dive Against Debris gibt (2011):

  • haben über 30.000 Taucher teilgenommen
  • wurden über 900.000 Müllteile gesammelt und gemeldet
  • wurden Tausende Meerestiere entdeckt, die sich verheddert hatten

BeachNet2

Die Daten, die von Tauchern über den Müll im Meer gemeldet werden, sind von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, das Problem der Verschmutzung der Meere zu bewältigen und zu verhindern. Letztes Jahr handelte es sich beispielsweise bei 26 Prozent aller Müllteile, die über Dive Against Debris gemeldet wurden, um zurückgelassene, verloren gegangene oder anderweitig entsorgte Fanggeräte („ALDFG“). Mit ALDFG, auch „Ghost Gear“ (d. H. Geisterausrüstung), sind beschädigte Fanggeräte gemeint, in denen Fische und andere Meerestiere gefangen werde, und zwar lange nachdem die Geräten verloren gegangen sind oder von Fischern zurückgelassen wurden. Diese Geisterausrüstungen sind für marine Lebensräume verheerend, denn hunderte Tierarten wie Robben, Schildkröten, Delfine und Wale verheddern sich in ihnen und kommen zu Tode.  In einer Erhebung von 2007 schätzte NOAA, dass allein im nationalen Meeresschutzgebiet der Florida Keys über 85.000 Hummer und Krabben in Geisterfallen gefangen waren.

Durch „Partnerships Against Trash“ (d. h. Partnerschaften gegen Müll) engagiert sich Project AWARE auch gemeinsam mit Einzelpersonen, Regierungen, NGOs und Unternehmen einschließlich Allianzen wie der Global Ghost Gear Initiative (GGGI) für neue Lösungen. Erst dieses Jahr hat GGGI in Alaska, Maine (USA) und in Großbritannien Programme zur Vermeidung und Bergung von Ghost Gear ins Leben gerufen.

Das Meer, das wir lieben, braucht jede Hilfe, die es kriegen kann. Wenn du deine Tauchschüler und Kunden dazu ermutigst, an Dive Against Debris Erhebungen teilzunehmen, können wir die Gesundheit der Ökosysteme im Meer verbessern und den politischen Entscheidungsträgern wertvolle Informationen über den Müll im Meer liefern.

Müll im Meer zu melden ist jetzt noch einfacher

Mit Project AWAREs neuer Dive Against Debris App für Android und iOS ist es jetzt ganz einfach Daten zum Müll im Meer weiterzuleiten. Mit der Dive Against Debris App kannst du:Open Water Manual (Redesign)

  • dank einer Liste mit den gängigsten Müllteilen, die Daten über den Müll schnell melden
  • mit dem GPS-System deines mobilen Geräts schnell und einfach den Standort eines Tauchplatzes hinzufügen
  • Informationen aus einem früheren Bericht über den gleichen Tauchplatz herauskopieren
  • Keine Datenverbindung? Kein Problem. Die App speichert deine Daten als Entwurf, den du später abschließen und weiterleiten kannst, sobald deine Verbindung wiederhergestellt ist.

Die kostenlose App gibt es ab dem 21. August im App Store oder bei Google Play. Lade sie dir herunter, um Daten über den Müll im Meer weiterzuleiten und andere Leute aufzuklären.

The post Leiste deinen Beitrag – Dive Against Debris® appeared first on PADI Pros Europe.

PADI Women’s Dive Day – Ein Riesenerfolg

Unser besonderer Dank gilt allen, die am PADI Women’s Dive Day 2017 teilgenommen haben. Ihr habt dabei geholfen, die Tauchercommunity zu stärken und sie weiter wachsen zu lassen. Und gleichzeitig habt ihr neue Leute fürs Geräte- und Freitauchen begeistert. Ihr habt außerdem dabei geholfen, Taucherinnen wieder ins Wasser zurück zu holen, damit sie wieder Tauchabenteuer erleben können. Der PADI Women’s Dive Day war nur dank eurer Begeisterung und Beteiligung so erfolgreich.

PADI Mitglieder in 85 Ländern veranstalteten rekordverdächtige 884 Veranstaltungen und feierten so am 15. Juli 2017 den dritten PADI Women’s Dive Day. Seit der Auftaktveranstaltung im Jahr 2015 ist das Event kontinuierlich gewachsen und dieses Jahr wurden mit über 90 Millionen Beiträgen in den sozialen Medien Millionen von Menschen erreicht. Allein auf Instagram wurden mit den Tags #padiwomensdiveday, #womensdiveday und #padiwomen mehr als fünf Millionen Menschen mit acht Millionen Beiträgen erreicht.

Jedes PADI Women’s Dive Day Event war einzigartig und speziell auf die Interessen von Taucherinnen (oder Frauen, die es noch werden wollen) abgestimmt. Bei den Events gab es alles – von Unterwasser-Säuberungsaktionen über Fundraising-Aktionen bis hin zu Haitauchgängen und Abenteuerreisen. Bei einigen Events gab es Tauchkurse und Ausflüge nur für Frauen, bei anderen war die ganze Familie zum Mitmachen eingeladen. Alle Events hatten ein gemeinsames Ziel – sie sollten die Beziehungen innerhalb der Community stärken, mehr Menschen zu aktiven Tauchern machen und außerdem neue Botschafter zum Schutz der Meere gewinnen.

Hier sind ein paar Beispiele vom Women’s Dive Day:

Die Förderung der nächsten Generation

Malé-Stadt, Malediven – Moodhu Bulhaa Dive Centre, Dive Desk, Dive Club Maldives, Divers Lodge Maldives und das Marine Faculty Villa College kamen zusammen, um die nächste Generation der Taucherinnen auf den Malediven zu motivieren. Die Veranstaltung war so erfolgreich, dass die nächste für 2018 schon in Planung ist #PADIWomensDiveDay 2018. Video anschauen.

Internationale Weiterbildungsveranstaltungen – Broadreach feierte den PADI Women’s Dive Day mit Veranstaltungen in der Karibik, auf den Fidschiinseln, auf Curaçao, Bali, Bonaire, auf den Bahamas und den Grenadinen und führten junge Frauen in die Welt des Tauchens ein. Und die Frauen, die bereits ein Brevet besaßen, konnten ihre Liebe zum Gerätetauchen weiter ausbauen. Zu den Aktivitäten zählten Gruppentauchgänge, neuen PADI Open Water Diver Brevetierungen, eine Dankesfeier für Tauchlehrerinnen und Tauchshows für die Bewohner der Gemeinden. Jedes Event hatte das Ziel Mädchen zu fördern – damit aus ihnen intelligente, selbstbewusste Taucherinnen und Vorbilder – und die Tauchführerinnen der Zukunft – werden.

Botschafter der Meere

El Puertito, Teneriffa, Kanarische InselnExcel-Scuba nahm an den weltweiten Women‘s Dive Day Feierlichkeiten mit einer Aktion für saubere Meere teil. Im Rahmen einer Project AWARE® Dive Against Debris®-Erhebung wurden dringend benötigte Daten über das Ausmaß der globalen Verschmutzung der Meere gesammelt, die Umweltschützern eine Grundlage für ihre Lobbyarbeit liefern. Der Tag endete bei Sonnenuntergang mit einem wohlverdienten Grillabend am Strand.

Lazarus Island und St. John’s Island, Singapur – GS Diving machte am Women‘s Dive Day mit Säuberungsaktion am Strand und unter Wasser bei einem Ausflug zu den Inseln Lazarus Island und St. John’s Island auf das Thema saubere Meere und Umweltschutz aufmerksam. Das Event endete mit einem gemütlichen Grillfest.

GS-Diving - S-24256 - Singapore & Indo

Einführung ins Tauchen

Izmir, Türkei – Zusammen mit der Gemeinde Karşıyaka führte das Dive Center 300 BAR an zwei Terminen Veranstaltungen für Tauchneulinge und alte Hasen durch. PADI Instructoren, kommerzielle Taucher, Yogalehrer und sogar einen Guinness-Buch der Rekorde-Athlet boten interessante Seminare an. Anschließend nahmen die Teilnehmer an einer Yogastunde teil und tauchten (mit Gerät oder Apnoe) im Pool.

300BarTurkey_IMG_0554

Anda, Philippinen – Im Magic Oceans Dive Resort waren Nicht-Taucher eingeladen, das Tauchen einmal im Pool auszuprobieren und dann mit PADI Profis auf eine Bootsausfahrt und einen Schnorchelausflug zu gehen.

Magic Oceans Dive Resort - S-25112 - Philippines (2)

Luftblasen, Spaß und viele Tauchabenteuer

 

Key Largo, Florida, USA – Rainbow Reef und das Museum für Tauchgeschichte boten ein „Frauen beim Tauchen“-Seminar an, auf das eine Yogastunde, ein Mittagessen vom Grill und tolle Rifftauchgänge folgten. Auch die Women Diving Hall of Famers und einige Umweltaktivistinnen nahmen teil, um die Teilnehmer zu inspirieren, zu informieren und zu motivieren. „Am PADI Women’s Dive Day war ich von Taucherinnen umgeben. Also von meinen Geschlechtsgenossinnen und Heldinnen“, sagt Shayna Cohen, PADI Master Scuba Diver Trainer bei Rainbow Reef Dive Center. „Ich machte einen Riesenschritt in ein Meer voller Tauchpartnerinnen, weiblicher Divemaster und Instructors. Und das vom Heck eines Boots, das von einem weiblichen Kapitän und einem weiblichen „Steuermann“ gesteuert wurde. Als ich sah wie ein 11 Jahre altes Mädchen mir folgte, wurde mir klar, wie sich die Tauchbranche von ihrer von Männern dominierten Vergangenheit wegbewegt. Es ist wichtig, dass die Welt weiß, wie gut Taucherinnen sind: Sie sind stark, klug, mutig, abenteuerlustig und haben Mitgefühl. Und sie wollen Wellen schlagen.“

Mehr gibt es unter #PADIWomensDive und im PADI Women’s Dive Day 2017 Fotoalbum auf Facebook.

Nimm am PADI Women’s Dive Day Global Video Contest teil. Teile ein Video von deinem Event mit dem PADI Marketing Team und du kannst eine kostenlose Erneuerung deiner PADI Mitgliedschaft für 2018 gewinnen. Hier findest du weitere Infos und die offiziellen Teilnahmebedingungen.

Termin festhalten! Der nächste PADI Women’s Dive Day findet am Samstag, den 21. Juli 2018 statt.

The post PADI Women’s Dive Day – Ein Riesenerfolg appeared first on PADI Pros Europe.

Spare bei der Erneuerung deiner PADI Mitgliedschaft

Jedes Jahr werden wir von Mitgliedern gefragt, wie sie bei ihrem Mitgliedsbeitrag sparen können.

Ganz einfach! Wenn du dich noch vor dem 6. November 2017 für die automatische Erneuerung  deiner PADI Mitgliedschaft anmeldest, dann zahlst du für 2018 nur unseren niedrigsten Mitgliedsbeitrag.  Durch die automatische Erneuerung kannst du durchgehend von allen Vorteilen deiner PADI Mitgliedschaft profitieren, dazu gehören z. B.:

  • die Online-Bearbeitung deiner Brevetierungen
  • Informationen zu Schulungen und Pro-Webinaren auf der PADI Pros Website
  • Zugang zu unseren Regional Sales und Training Consultants und Unterstützung durch unseren regionalen Hauptsitz

Melde dich schnell für die automatische Erneuerung an und lass dir den Rabatt nicht entgehen.

Jetzt hier anmelden

The post Spare bei der Erneuerung deiner PADI Mitgliedschaft appeared first on PADI Pros Europe.

Gewässerschutz mit jungen Erwachsenen: Premiere von Unterwasserwelten Camp

Vom 17. bis 24. August verbrachten acht junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 24 Jahren erlebnisreiche Tage in der Tourismusregion Schwarzwald. Mit der neuartigen Kombination aus Freitauchen, Film, Fotografie und Umweltarbeit durften sie die heimischen Gewässer erkunden und das Erlebte in Bildern mit an die Oberfläche bringen. Das Unterwasserwelten Camp ist Teil des Multimediaprojekts Abenteuer Schwarzwald und hat dieses Jahr das erste Mal stattgefunden. Es wurde von dem gemeinnützigen Verein Pangaea Project e.V. in Kooperation mit Daniel Bichsel Coaching & Freediving veranstaltet.Das Ziel des Projektes ist es, die Teilnehmer dabei zu unterstützen, zu starken Führungspersönlichkeiten und Verantwortungsträgern zu werden. Somit sollen sie Menschen für unsere heimische Unterwasserwelt begeistern, die Zusammenhänge mit unseren Ozeanen aufzeigen, auf aktuelle Bedrohungen aufmerksam machen und ein neues Bewusstsein für den Schutz der Gewässer unserer Erde in die Gesellschaft tragen. PADI freut sich sehr, dieses Unterwasserwelten Camp unterstützen zu dürfen und als Kooperationspartner zu fungieren.  Denn mit Projekt AWARE liegt es PADI am Herzen jedem ein besseres Bewusstsein für die unter Wasser Welt mitzugeben.

Mit einem Komitee wurden unter allen Bewerbern 8 Kandidaten für das Camp ausgewählt. Sie durften für 1 Woche in das Camp, was ihnen erlebnisreiche Tage versprach.

 

Der erste Tag im Unterwasserwelten Camp! Idyllisch liegt das Camp im Sonnenaufgang…

 

 

Auf dem Programm: Ankommen, Ausrüstung anprobieren, Atmung vertiefen.

 

 

 

Der PADI Freediver Kurs mit Daniel Bichsel – Coaching & Freediving hat begonnen und die Teilnehmer sind bereit für den ersten Wassertag!

 

Nach Atemübungen wird abgetaucht um für das Freiwasser vorbereitet zu sein.

 

Anna und Mohammad berichten aus dem Unterwasserwelten Camp:

Heute sind wir sehr früh aus unseren Schlafsäcken gekrochen und haben den Morgen mit einer Mediation und leckerem Frühstück begrüßt. Gestärkt gingen wir ins Freibad um unsere Theorie umzusetzen, die wir im vorher im PADI Online Kurs und im Camp gelernt haben. Also ab ins Wasser!

Sophie und Nikolaj berichten vom Unterwasserwelten Camp:

“Am dritten Tag unseres Tauchcamps ging es ab zum Apostelsee für den Freiwassertag des PADI Freediver Kurs. Wir waren alle ein bisschen aufgeregt, da wir nun den Komfort des türkisenen Chlorbeckens verlassen und zum ersten Mal ein offenes Gewässer erkunden würden.”

Wir freuen uns 8 neue PADI Freediver begrüßen zu dürfen und hoffen dass dieses Umweltorientierte Projekt weiteren Zuspruch erfährt.

Weitere Informationen zum Camp findest du auf: https://abenteuerschwarzwald.com/unterwasserwelten,

oder auf Facebook:

https://www.facebook.com/abenteuerschwarzwald/

 

The post Gewässerschutz mit jungen Erwachsenen: Premiere von Unterwasserwelten Camp appeared first on PADI Pros Europe.