PADI Miniseminare auf der DEMA Messe 2016

DEMA16_SocialbannerTauchprofis wissen, dass es Sinn macht, vorauszuplanen; Jetzt ist die Zeit, genau das für die DEMA Show 2016 in Las Vegas, Nevada, USA zu tun.

Als erstes, sichere dir den Frühbucherpreis von 106 $ pro Nacht (zzgl. Steuern und Änderungen sind vorbehalten) im ‚Westgate Las Vegas Resort and Casino’. Das PADI Course Director Update, der EFR Instructor Trainer, und das PADI Social, das du nicht verpassen kannst, finden unten im Kongresszentrum des Hotels satt, so dass du im Zentrum des Geschehens wohnst. Kontaktiere das PADI Travel Network unter 800 736 7021 (USA und Kanada), oder unter +1 949 858 7234, Durchwahl 2539, um noch heute dein Zimmer zu reservieren.

Miniseminar2016_PADIProductsDas abgehakt, werfe nun einen Blick auf die große Auswahl an PADI Miniseminaren im Las Vegas Convention Center. Ein guter Anfang sind das ‘PADI Products, Programs and Standards’, und ‘Risk Management 2016: Protect Your Divers and Yourself’. Diese beiden Dauerbrenner (zusammen mit zwei weiteren Präsentationen), sind erforderlich, um den Lehrstatus nach Ablauf von ein bis drei Jahren wiederzuerlangen.

Du hast die Wahl zwischen diesen und vielen weiteren, die dir oder deiner Geschäftsstrategie am besten entsprechen. Aber lasse dir die Gelegenheit nicht entgehen, deinen Horizont mit den innovativen und kostengünstigen Marketing-Einblicken zu erweitern, die du im ‚Modern Marketing Solutions’, ‚Dive it Forward With Course Linking’, ‚Extending the Customer Life Cycle Beyond Open Water Diver Certification’, und ‚Niche Market Mastery’ findest. Lasse dir ‚Engage with China’ nicht entgehen, um über Tipps und Taktiken zu erfahren, wie man den am schnellsten wachsenden Tourismus-Absatzmarkt in der Welt bedient.

Miniseminar2016_ChinaZu den weiteren PADI Miniseminaren gehören ‚21st Century Customer Service’, ‚Integrating Digital Products’, und der ‚CDTC Q&A: What It Takes to Become a PADI Course Director (es ist nie zu früh, sich für dieses Endziel vorzubereiten). Für diejenigen, mit einer langen Karriere hinter sich, sollte ‚Retirement Planning 101’ dringend in Betracht gezogen werden.

Nimm deinen Terminkalender zur Hand, buche dein Zimmer, und treffe eine Auswahl – Plane schon jetzt eine erfolgreiche DEMA Messe 2016.

The post PADI Miniseminare auf der DEMA Messe 2016 appeared first on PADIProsEurope.

ReActivate – ReAktiviere Taucher, damit sie von den Heilenden Kräften des Tauchens Profitieren Können

ReActivate_header_Tropical_600x250

Taucher wissen, dass sie sich im, und besonders unter Wasser wohl fühlen. Tauchprofis wissen es auch – sie kennen das gute Gefühl, andere ins Tauchen einzuführen, und sind direkte Zeugen der lebensverändernden Wirkung die das Tauchen und Wasser ausüben. Tauchprofis wissen auch, dass der unglaublichen Heilkraft des Tauchens etwas Substanzielles zu Grunde liegt; viele haben es am eigenen Leib erfahren, oder die regelmäßigen, einflussreichen Geschichten im The Undersea Journal auf padi.com gelesen.

Wir erinnern uns an ein paar dieser Geschichten. Der Dokumentarfilm Sea of Change erzählt die bemerkenswerte Geschichte von Cody Unser und neun an den Rollstuhl gefesselten Tauchern. “Was wir im Wasser beobachten konnten, deutet stark darauf hin, dass das Tauchen eine Wiederherstellung der neurologischen und psychischen Funktionen in Querschnittsgelähmten begünstigt”, sagte der Forscher Adam Kaplin M. D., Ph.D., am Johns Hopkins. Sein Forschungspartner, Daniel Becker, M. D., am Kennedy Krieger, bestätigte: “Wir sahen dramatische Veränderungen schon innerhalb von ein paar Tagen. Dies ist nur eine Pilotstudie, aber eine solche Wiederherstellung der neurologischen Funktionen, sowie signifikante Verbesserung der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) über so kurze Zeit beobachten zu können, war beispiellos.”

USJ4Q11_Unser

Dann ist da auch noch Wallace J. Nichols’ faszinierendes Buch Blue Mind: The Surprising Science That Shows How Being Near, On, or Under Water Can Make You Happier, Healthier, More Connected, and Better at What You Do. Dieses Buch sammelt Auswertungen aus der Elektroenzephalographie (EEG), der funktionellen Magnetresonanztomographie, und weiteren wissenschaftlichen Untersuchungen, um eine solide wissenschaftliche Grundlage zu schaffen, die uns hilft zu verstehen, was passiert, wenn unser Gehirn “auf Wasser eingestellt ist.” Nichols erklärt, dass im Wasser, die Werte des Stresshormons Cortisol sinken, sich unsere Atmung und Herzfrequenz beruhigt, und wir uns entspannen. Es ist eine faszinierende, wichtige Untersuchung, und gehört in die Bibliothek jedes Tauchprofis.

In einer geschäftigen Welt voller digitaler Ablenkungen und unterschiedlicher Anforderungen, braucht es manchmal einen kleinen Schubs oder einen zusätzlichen Nutzen, um Menschen an die Vorteile und die Bedeutung des aktiven Tauchens zu erinnern. Die Heilkraft des Tauchens könnte sich als dieser zusätzliche Vorteil erweisen. Nächstes Mal, wenn du deine Taucher zum ReActivate – ReAktivieren anspornst, teile vielleicht einige dieser erstaunlichen Geschichten mit ihnen; es liegt an dir, sicherzustellen, dass sie wissen, was sie alles verpassen, wenn sie nicht tauchen.

The post ReActivate – ReAktiviere Taucher, damit sie von den Heilenden Kräften des Tauchens Profitieren Können appeared first on PADIProsEurope.

Die Implementierung des Aktualisierten PADI Advanced Open Water Diver Kurses

Catalina_0416_316

Es gibt jede Menge Positives am überarbeiteten und aktualisierten PADI Advanced Open Water Diver Kurs: die offensichtlichen und notwendigen Inhalts-Updates, der neue Abschnitt ‚ Wie ein Taucher denken’, die coolen, neuen PADI Advanced Open Water Diver Materialien, und, wenn man die sofortige Umsetzung bedenkt, die Tatsache, dass der neue Kurs gleichzeitig neu und aufregend, und dennoch im wesentlichen vertraut ist. Der klarste Nutzen und der größte Gewinn, ist wahrscheinlich die ausgearbeitete Beziehung zwischen den Abenteuertauchgängen und PADI Specialties.

Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um die Spezialkurse, die du (und deine Mitarbeiter) unterrichten, zu inspizieren, und ernsthaft in Erwägung zu ziehen, das Angebot zu erweitern.  Überprüfe Tauchmöglichkeiten in deiner Nähe in Bezug auf Spezialkurse, und diejenigen, die dir besonders am Herzen liegen, und die man nicht zum vorhergehenden Advanced Open Water Diver Kurs anbinden konnte. Dies ist eine perfekte Gelegenheit, deinen eigenen, speziellen Kurs zu erstellen, der die Besonderheiten und Vorteile deiner Region widerspiegelt, und deine Taucher zum Tauchen anregen wird.

Ab jetzt können die ersten Tauchgänge aller standardisierten PADI oder AWARE Specialty Diver Kurse als Abenteuertauchgänge angeboten werden. Diese “neuen” Abenteuertauchgänge – wie zum Beispiel der Ice Dive (Eistauchen) oder der Dive Against Debris™ Abenteuertauchgang – kannst du anbieten, wenn du als Instructor des Spezialkurses brevetiert bist, und wenn der Tauchschüler die Voraussetzungen für den Spezialkurs erfüllt. (Und auch wenn der PADI Rebreather Diver Kurs kein PADI Specialty Diver Kurs ist, zählt der erste, aufgabenreiche Tauchgang im Schwimmbad oder im begrenzten Freiwasser als Abenteuertauchgang.) Eine umfangreiche Liste der überarbeiteten Abenteuertauchgänge, der standardisierten PADI Specialty Diver Kurse, und viele weitere Informationen findest du im 3Q2016 des The Undersea Journal.

AOWDebris_Catalina_0416_033Ein paar veraltete Abenteuertauchgänge sind entfallen, aber deine Auswahl ist so groß wie nie zuvor. Ein gutes Beispiel ist der Digital Underwater Imaging Adventure Dive, der sowohl den Abenteuertauchgang  Underwater Photography (U/W Fotografie) als auch Underwater Videography (U/W Video) ersetzt. Der neue Tauchgang konzentriert sich auf moderne Kameras, die sowohl Standbilder als auch Videos aufnehmen, und entwickelt grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in beidem – obwohl du und deiner Tauchschüler das eine oder andere bevorzugen mögen. Der Tauchgang wird weiterhin als erster Tauchgang des PADI Digital Underwater Photographer Kurses anerkannt, auch wenn er sich vom Spezialkurs (der in Zukunft überarbeitet wird) unterscheidet.

Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt: Je nach Standort und Nachfrage, können deine Taucher mit Sidemount, Ice (Eistauchen), Cavern (Höhlentauchen), Vollmaske, Sicherheitsboje (Delayed Surface Marker Buoy), Unterwasser-Scooter, Enriched Air oder mit einem anderen standardisierten Spezialkurs mit vorhandenen Spezialkurs-Materialien beginnen.

Um diese neuen Abenteuertauchgänge einzubinden, musst du die PADI Specialty Instructor Brevetierung für diese neuen Möglichkeiten besitzen. Also ergreife diese einzigartige Chance, deinen neuen Advanced Open Water Diver Kurs zu etwas wahrhaftig Besonderem zu machen.

The post Die Implementierung des Aktualisierten PADI Advanced Open Water Diver Kurses appeared first on PADIProsEurope.

Project AWARE: #Divers4SharksNRays

Project AWARE® setzt uns dafür ein, dass sich die Tauchercommunity bei wissenschaftsbasierten, respektvollen und informierten Aktionen zur politischen Beeinflussung engagiert. Sorge mit uns dafür, dass die CITES* Mitglieder diese Nachricht erhalten: Stimmt JA zum Schutz von Haien und Rochen.

#Divers4SharksNRays - Sierra Madre

Wie kannst du bei #Divers4SharksNRays mitmachen?

#Divers4SharksNRays in {Ort} fordern die @CITES Länder auf mit JA für Haie und Rochen zu stimmen #CoP17 @projectaware + Foto

oder

Wir unterstützen @projectaware‘s #Divers4SharksNRays @CITES #CoP17 Kampagne in {Ort} + Foto

*Konferenz der Vertragsparteien des Übereinkommens über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen

My PADI. My Ocean. My Hope

myPADI_Jumbotron_1570x765_v1-1024x499

Jedes Jahr hilfst du uns, einer Million Menschen die Unterwasserwelt näherzubringen, indem du PADI Brevetierungen ausstellst, die für unzählige Möglichkeiten, Spaß und Abenteuer zu erleben stehen.

Aber ein Brevet ist viel mehr als ein unbeschränkter Passierschein für die letzte Festung der Erde. Für viele ist es auch ein Abzeichen ihres Muts, das sie darin bestärkt hat, ihr Leben in einer signifikanten und tiefgehenden Weise zu verändern. Diese authentischen, inspirierenden Geschichten von Wandel, die auf “My PADITM, My Ocean, My Hope” veröffentlicht werden, können weitere Millionen von Menschen auf der ganzen Welt dazu inspirieren, mit dem Tauchen anzufangen, damit weiterzumachen, oder es zu unterrichten.

My PADI zeigt, wie Leo Morales durchs Tauchen sein Seeelenheil gefunden hat, nachdem er sein Bein an Krebs verloren hat. In My Ocean brachte Andre Miller seine Gemeinde zusammen, und inspiriert sie, ihre größte, natürliche Ressource durch Tauchausbildung zu schützen. My Hope verkörpert Emily Kraks Traum, dass auch andere lernen, den Ozean für zukünftige Generationen zu respektieren und zu schützen.

My PADI sammelt Geschichten menschlicher Erfahrungen, die das Tauchen als Grundlage für Verbundenheit haben. Es regt zum Dialog über einen tieferen Sinn an, und zeigt uns, dass das Tauchen das Beste in uns zum Vorschein bringt. Wenn dies passiert, sind wir am glücklichsten. Wenn wir am glücklichsten sind, sind wir fähig, eine Bestimmung zu finden, und dazu in der Lage, anderen zu helfen, auch ihre Bestimmung zu finden.

Haben deine Taucher, Freunde und Gemeinde-Mitglieder Geschichten wie diese? Ermutige sie, anderen mitzuteilen, was My PADI™, My Ocean, My Hope für sie bedeutet, und wie Tauchen ihr Leben verändert hat. Höre die Geschichten. Lasse dich inspirieren. Rege zum Gespräch an.

The post My PADI. My Ocean. My Hope appeared first on PADIProsEurope.

PADI eLearning Leistungssteigerungen

Im Juni dieses Jahres, ist PADI eine Partnerschaft mit Akamai eingegangen, einem weltweit führenden Unternehmen in Medien-Inhalt und –Verbreitung, um das PADI eLearning® Erlebnis mit modernster Servertechnologie zu optimieren. Menschen auf der ganzen Welt sind immer mehr an schnelle, qualitativ hochwertige Online-Erfahrungen gewöhnt, es ist deshalb von Bedeutung, dass sich die Tauchindustrie in diesem extrem wettbewerbsorientierten Umfeld weiterhin abhebt.

padi-elearning

Akamai arbeitet mit Unternehmen zusammen (darunter Apple, Verizon, Sony, Disney und Yahoo), die weltweit große Mengen an Inhalten vertreiben. Ihr riesiges Netz umfasst 216.000 Server, in Rechenzentren in über 120 Ländern auf der ganzen Welt. Geschätzte fünfundachtzig Prozent aller Internet-Nutzer weltweit, sind nur einen Netzwerk-Hop von einem Akamai-Server entfernt.

Sie werden PADI eLearning Kurse in einem lokalen Rechenzentrum unterbringen, was bedeutet, dass Taucher in London, Sydney oder Hongkong nicht auf einen US-basierten Server warten müssen, sondern Inhalte lokal beziehen werden. Dies beschleunigt dramatisch die Leistungsfähigkeit der eLearning Kurse. Für einige Nutzer könnte dies möglicherweise eine Verbesserung der Geschwindigkeit um mehrere hundert Prozent bedeuten. Insbesondere verbessert sich die Video-Ladezeit.

Diese Technologie wird im Hintergrund eingesetzt, und ist flächendeckend auf der ganzen Welt verbreitet; du wirst diese Verbesserung sofort bei der Anmeldung zu jedem eLearning Kurs wahrnehmen können.

Weitere Verbesserungen stehen noch für dieses Jahr in den Startlöchern, wenn PADI das Learning Management System (LMS), das eLearning antreibt, aktualisieren wird. Dies wird Funktionen, wie das reaktionsfähige Design Mobile-First, das vollständig mobile Geräte, Handys und Tablets unterstützt, einschließlich iOS-Geräten, die derzeit nur durch die Touch-Produktlinie unterstützt werden. Dieses Upgrade beinhaltet eine bessere Videoauflösung, so dass Taucher, die auf eLearning Produkte durch einen Desktop- oder Laptop-Computer zugreifen, die  Video-Größe in den meisten Fällen bis zum Vollbild vergrößern können. Darüber hinaus, werden reduzierte Dateigrößen zur Folge haben, dass PADIs digitale Produkte schneller in Mobilfunknetzen geladen werden. Später, im Jahr 2017, werden Kurse durchgeführt, auch wenn Geräte nicht mit dem Internet verbunden sind.

PADIs eLearning Kurse werden ab Ende 2016 und während des Jahres 2017 auf die neue Plattform übersiedeln. Halte Ausschau nach weiteren Details, die kurz vor der Einführung veröffentlicht werden, und informiere deine Taucher, (und potenzielle Taucher), über die hochmoderne Lernerfahrung, die sie erwartet.

The post PADI eLearning Leistungssteigerungen appeared first on PADIProsEurope.

Ist der Freediver das Richtige für Dich?

FD_648x202_hdr

Inzwischen hast du wahrscheinlich über das PADI Freediver™ Programm gehört; eine Reihe von Informationen ist verfügbar (vor allem im ersten Quartal des ‚The Undersea Journal® 2016’ und, selbstverständlich, auf PADI.com). Einige PADI Pros fühlen sich direkt wie in ihrem Element, während andere immer noch ein bisschen zögern es auszuprobieren, und noch Fragen haben.

Für die Letzteren, haben wir hier einige der Hauptgründe aufgelistet, es zu erwägen, wenn nicht gleich hineinzuspringen, doch einen Fuß in die Freitauch-Gewässer zu tauchen.

Erstens, macht es Spaß. Du genießt wahrscheinlich bereits zwangloses Freitauchen, und die Freiheit des Tauchens ohne Scuba. Obwohl du möglicherweise überdurchschnittliches Talent im Freitauchen hast, bist du wahrscheinlich nicht an intensiven Wettbewerben oder am Aufstellen von Rekorden interessiert. Perfekt. Der PADI Freediver Kurs ist der logische erste Schritt, und eine großartige Möglichkeit, deine Fähigkeiten zu verfeinern, während du einen guten Einblick in das Programm und seine Hilfsmaterialien aus der Perspektive eines Profis bekommst.

Das, und eine ganze Menge mehr sind am 19. November auf der DEMA Show 2016 möglich. Wir halten für einen halben Tag eine besondere Veranstaltung, die den PADI Basic Freediver Kurs, einschließlich der Entwicklung der theoretischen Kenntnisse in Bezug auf Vorbildfunktion, und des begrenzten Freiwassers abdeckt. Der Kurs beinhaltet auch den PADI Freediver Touch™ und eine Brevetierung zum PADI Basic Freediver. Die beiden Freiwasser-Abschnitte können später absolviert werden, um zum PADI Freediver zu avancieren. Auf der Veranstaltung werden PADI Mitarbeiter auch alle deine noch offenen Fragen beantworten. Melde dich bis zum 3. November an, so dass du Zeit hast, die Lernmaterialien durchzugehen und sie zu verinnerlichen. Du brauchst keine spezielle Ausrüstung zum Freitauchen – nur deine üblichen Flossen, Maske und Schnorchel.

Schaffst du es nicht auf die DEMA? Du kannst auch etwas Ähnliches in einem PADI Freediver Center in deiner Nähe belegen.

Nach dem Kurs bist du in der Lage zu entscheiden, ob du deine Fertigkeiten auf die Stufen des PADI Advanced Freedivers oder Master-Freedivers ausbauen möchtest, und später ein PADI Freediver Instructor werden möchtest.

Und dies bringt uns zum zweiten, signifikanten Grund, ernsthaft übers Freitauchen nachzudenken: Es ist ein Tauchindustriesegment mit einem der rasantesten Wachstumspotenziale, und PADI Freediver Kurse eröffnen dir nicht nur neue Geschäftsmöglichkeiten, sondern auch einen direkten Draht zu  jüngeren Kunden. Wenn du noch daran zweifelst, erübrige ein paar Minuten, um einige der Artikel in den diesjährigen Ausgaben des ‚The Undersea Journals’ zu lesen. Dort teilen PADI Mitglieder, die bereits im Freitauch-Business aktiv sind, einige ihrer einzigartigen Einsichten.

Wahrscheinlich brauchen wir jetzt nicht mehr die unzähligen, übrigen Vorteile des Freitauchens aufzulisten – wie die persönliche Fitness, die Bequemlichkeit, einfach nur deine Ausrüstung in die Hand zu nehmen und schon geht es los, oder die Tatsache, dass man sich bis auf nächste Nähe an die kontaktscheusten Meereslebewesen heranschleichen kann. (Jetzt haben wir sie trotzdem erwähnt!) Es ist an der Zeit, den Atem anzuhalten.

The post Ist der Freediver das Richtige für Dich? appeared first on PADIProsEurope.

Einführung des neuen PADI Advanced Open Water Diver Programms

AOW_Name

Das überarbeitete PADI Advanced Open Water Diver Programm startet im September dieses Jahres, und obwohl die Änderungen von Bedeutung sind, bleibt der Kern des Kurses unberührt. Ganz genauso wie ein neues,  glänzendes Auto, aber das gleiche Modell, wie dein altes, wohlbekanntes Fahrzeug. Die Revision wurde von drei Zielen geleitet.

Als Erstes hat PADI den Inhalt aktualisiert. Tauchausrüstung und -techniken haben sich seit der Veröffentlichung der letzten Version des Kurses geändert, und der Inhalt wurde aktualisiert, um dies wiederzuspiegeln. Zum Beispiel gibt es nun einen Verweis auf elektronische Kompasse in der Navigation, und keine Verweise mehr auf Film in den digitalen Unterwasseraufnahmen. Zudem werden die ersten Tauchgänge aller standardisierten PADI Spezialkurse, der Project AWARE Dive Against Debris und Shark Conservation Specialty Kurse, sowie des PADI Rebreather Diver Kurses als Abenteuertauchgänge anerkannt. Dies bedeutet mehr Tauchmöglichkeiten, egal was oder wo du unterrichtest.

Zweitens, hat PADI die Lehrmaterialien modernisiert. Die Lehr-Tools sind jetzt so hochmodern, wie die Geräte, auf denen Tauchschüler auf sie zugreifen. Obwohl das Manual weiterhin in Druckform  zur Verfügung stehen wird, führt das überarbeitete Programm ein neues, für mobile Geräte optimiertes PADI Advanced Open Water Diver digitales Produkt ein. Die neuen Bilder und Videos machen diese Lehrmaterialien zu einem Blickfang.

AOWDebris_Catalina_0416_033Drittens, hat PADI die Entwicklung der Denkprozesse beschleunigt, die Taucher durch Erfahrung erwerben, um zuversichtliche und konservative Taucher auszubilden. Der neue Abschnitt Thinking Like a Diver, setzt auf Grundprinzipien, wie Gas-Management,  Situationsbewusstsein und Kommunikation mit dem Tauchpartner. Dies hat zur Folge, dass Taucher, vor, während und nach jedem Abenteuertauchgang darüber nachdenken, was sie tun, ganz genauso wie erfahrene Taucher. Folglich lernen sie, wie sie ihre Tauchgänge verbessern, und mit Risiken umgehen können.

Eine Menge ist jedoch gleich geblieben. Philosophisch betrachtet, bietet der PADI Advanced Open Water Diver Kurs auch weiterhin neuen (und erfahrenen) PADI Open Water Divern auf der ganzen Welt, unter professioneller Anleitung, Weiterbildung und Entwicklung ihrer Fertigkeiten. Er ist immer noch darauf ausgerichtet, Spezialtauchgänge einzuführen. Der Deep Diver (Tieftauchen) und Underwater Navigator (U/W Navigation) Abenteuertauchgänge, sowie drei weitere Abenteuertauchgänge, sind weiterhin für die Advanced Open Water Diver Brevetierung erforderlich. Jegliche drei Abenteuertauchgänge qualifizieren einen Taucher für den Adventure Diver.

Der überarbeitete PADI Advanced Open Water Diver verbessert ein bereits großartiges Programm mit einfachen und gewohnten Lehrweisen, und bietet noch mehr an Erforschung, Aufregung und Erfahrungen, die Taucher schätzen. Werfe einen Blick auf das dritte Quartal des ‚The Undersea Journals 2016’, das mehrere relevante und ausführliche Artikel aufweist, und plane voraus, das neue Programm umzusetzen, sobald die Materialien zur Verfügung stehen.

The post Einführung des neuen PADI Advanced Open Water Diver Programms appeared first on PADIProsEurope.

Interdive 2016 vom 15.09.-18.09.2016 in Friedrichshafen

Ein lang gehegter Wunsch der Tauchbranche geht in Erfüllung war die Überschrift, als im Jahre 2013 zum ersten Mal die Interdive auf dem Messegelände in Friedrichshafen stattgefunden hatte. Damals hatten sich einige Firmen zusammen getan, um die erste Interdive möglich zu machen. Zum Beispiel die Firma Aqualung, die ihre Händlertage spontan auf das Messedatum verlegten, oder eine Vielzahl von Tauchreiseveranstaltern die das gemischte Publikum nutzten ihre Reisen anzubieten.

d163948bcc6d26677dd5cc3829f01c69

Bunt sollte es werden, informativ und zugleich unterhaltsam. Die großen Hersteller haben zugesagt ihr Sortiment dort vorzustellen. Tauchbasen aus aller Welt präsentierten ihre Möglichkeiten, denn die Interdive hat eine einzigarte Konstellation. Zum einen mit dem Dreiländereck, Deutschland, Schweiz und Österreich. Und zum anderen mit den Kombination zu Messe Interboot.

Doch waren sehr viele in der Erwartungshaltung was die Messe betraf. Trotzdem  hat sich in den  letzten 3 Jahr schon ein deutlicher Trend abgezeichnet. Man kann sagen, dass sich die Interdive im Süddeutschen Raum etablierte. Der Bodensee mit den Anrainerländer bieten die besten Möglichkeiten für einen erfolgreichen Messeauftritt.

interdive-driedrichshafen-2015-890x395_c

Der stetige Zuwachs an Besucherzahlen, geschätzt von mehr als  13.000 Taucher und ca. 40.000 Besucher, hat die Messe einen großen Anteil an der Interboot mit ca. 100.000 Besucher. Es zeigt, wir sind auf dem richtigen Weg.

PADI wird sich in 2016 mit einem großen Stand präsentieren. Zusammen mit 4 Partnern werden wir Neuheiten vorstellen, Fragen aller Art beantworten und es besteht die Möglichkeit sich ausführlich für den Weg eines PADI Pro`s zu informieren. Ein PADI Feediver Trainer informiert und beantwortet alle Fragen zum Freediver Programm von PADI. Abgerundet wird der PADI Messeauftritt mit Eurodivers, die bekannt sind für ihren guten Service. Dort kannst du dich über eine Tauchreise informieren oder auch ein Jobangebot wahrnehmen. Zuletzt möchte ich noch erwähnen, dass Promarine GmbH, die seit über 30 Jahren am Bodensee das Tauchbusiness abdeckt, mit von der Partie ist. Sie stellen ihre neue Logistik und ihr neues Outdoor und Event Konzept vor. Damit sprechen sie alle Besucher der Interdive an.

IMG_0423

 

Weitere Informationen zu der Messe Interdive findest du auf:

https://www.inter-dive.de

 

Am 15.09. um 12.00 Uhr geht es los und wir freuen uns dich am PADI Stand  307 Halle B5 begrüßen zu dürfen.

 

Das Standteam der Interdive 2016

Conny Gohdes Regional Manager Süddeutschland & Österreich

Sascha Engeler Regional Manager deutschsprachige Schweiz, Zypern & Kanaren

Rene Bos bekannt als  Examiner und jetzt als Regional Direktor tätig

Erweitere dein Kursangebot. Werde PADI Freediver Center.

Erweitere dein Kursangebot. Werde PADI Freediver Center.Free Dive Center für Facebook 1

In der heutigen Zeit wird es immer wichtiger sich von der Konkurrenz abzusetzen. Eine sehr gute Möglichkeit ist sein Kursangebot zu erweitern. Das hat nicht nur den Vorteil mehr Kurse anbieten zu können, sondern auch ein neues Kundenklientel zu erreichen.

Eine hervorragende Möglichkeit bietet sich im Freediver Bereich! Durch die neuen PADI Freediver Kurse ist das einfach geworden. Die Kurse sind einfach und logisch konzipiert und du erreichst dadurch einen „neuen“ Markt.Free Diver Flowchart

Neben den Kursen ist es aber auch wichtig das Marketing nicht zu vergessen. Dabei ist dir PADI behilflich und kann die einige Marketing Materialien zur Verfügung stellen. Diese beinhalten Flowcharts, Poster, Bilder, Broschüren und mehr.

Damit du einfach und schnell von deinen zuküftigen Kunden und Interessierten gefunden wirst ist ab sofort auf der PADI.com Seite eine Liste der PADI Freediver Centres zu finden. Diese ist nach Ländern unterteilt, was es den Interessierten einfach macht, ein PADI Freediver Center zu finden. Die Liste findest du unter folgendem Link

https://www.padi.com/padi-courses/padi-freediver-centers

Die Liste wird wöchentlich auf den neuesten Stand gebracht.Free Diver für Facebook 2

Wenn wir dein Interesse geweckt haben und du auch ein PADI Freediver Center werden möchtest, dann kontaktiere deinen PADI Regional Manager für weitere Informationen. Es lohnt sich in jedem Fall und das gute ist, das die Antragsgebühr für PADI 5 Star Center, PADI 5 Star Resorts und höher wegfällt. Dies ist eine zusätzliche Unterstützung der PADI 5 Star Diveund PADI 5 Star Resorts Center .