Kostenfreie Marketinginstrumente zur Verkaufsförderung

Bist du auf der Suche nach Möglichkeiten, um Einstiegs- und Weiterbildungskurse sowie Ausrüstung für neue und bestehende Kunden zu bewerben? Ob du dein Unternehmen bei einer örtlichen Veranstaltung bewerben, eine neue Kampagne in sozialen Medien erstellen oder eNewsletter mit Verkaufsaktionen an Taucher versenden möchtest, lade dir unbedingt die kostenfreie Marketing-Toolbox herunter und profitiere von der Materialvielfalt.

Untitled-1Die Toolbox steht derzeit auf Englisch zur Verfügung, wobei weitere Sprachversionen gegen Ende dieses Monats folgen werden. Die Instrumente bewerben Kurse von DSD und Anfängerkursen bis hinauf zu professionellen Brevetierungen wie dem Open Water Scuba Instructor.

Die Toolbox umfasst:

  • Poster
  • Bilder für soziale Medien
  • Vorlagen für DL Flyer
  • Vorlagen für E-Mails
  • Header für E-Mails

Hier klicken, um die Toolbox als zip-Datei herunterzuladen. Du kannst auch innerhalb der PADI Pros’ Site darauf zugreifen; gehe zu Toolbox > Marketing > Marketing-Kampagnen > Mit dem Tauchen fortfahren.

Für Tipps, wie du diese kostenfreien Marketingmaterialien am besten nutzen kannst, wende dich an deinen PADI Regional Manager oder melde dich für eines der PADI Business Academy Programme.

The post Kostenfreie Marketinginstrumente zur Verkaufsförderung appeared first on PADIProsEurope.

Wie du im EFR Course Finder Werbung für dein EFR Business machst

Um Werbung für dich und deine Emergency First Response Kurse zu machen und EFR Kunden zu akquirieren, steht dir ein hervorragendes Tool zur Verfügung – der EFR Course Finder. Um zu beginnen, logge dich auf der EFR Instructor Seite ein (PADI Mitglieder müssen sich über die PADI Pros’ Seite/Ausbildung/EFR/EFR Instructor Site einloggen) und befolge die nachfolgend beschriebenen Schritte, um deine Kursdetails zu erfassen und hochzuladen:

  • Klicke auf der „Course Finder“ Seite auf den Link im Abschnitt „Course Finder“.
  • Auf dieser EFR Course Finder Seite kannst du deine EFR Kurse eintragen, editieren und löschen.
  • Einen neuen EFR Kurs fügst du hinzu, indem du auf den Link „New Course“ (Neuer Kurs) klickst und in den Textfeldern bei „Step“ (Schritt) 1-3 die entsprechenden Eintragungen vornimmst.
Schritt 1: Gib die Adresse ein, wo dein Kurs stattfindet.

Schritt 2: Klicke auf den Link „Get Lat, Lng“ (Breiten- und Längengrad einlesen), und für deine Adresse wird von Google automatisch der Breiten- und Längengrad erfasst und in die entsprechenden Felder eingetragen. Klicke auf den Link „Show Map“ (Karte anzeigen), und es wird eine pop-up-Karte erscheinen, so dass du die eingetragenen Breiten- und Längengrade nochmals überprüfen kannst. Du kannst Breiten- und Längengrad deiner Kursadresse auch selbst eingeben, achte aber darauf, dass dies im Dezimalformat erfolgen muss (Beispiel: 31.822268,  -115.759211).

Schritt 3: Wähle von der Drop-Down-Liste die von dir angebotenen EFR Kurse:

  • Notfallhelfer (alle)
  • Notfallhelfer, Arbeitsplatz (nur für gegenwärtige EFR Workplace Instructors
  • Notfallhelfer, Instructor (nur für gegenwärtige EFR Instructor Trainers)
  • Notfallhelfer, Arbeitsplatz, Instructor (nur für gegenwärtige EFR Workplace Instructors und EFR Instructor Trainers)
  • Arbeitsplatz (nur für gegenwärtige EFR Workplace Instructors)
  • Arbeitsplatz, Instructor (nur für gegenwärtige EFR Workplace Instructor Trainers
  • Instructor (nur für gegenwärtige EFR Instructor Trainers)

Durch Klicken auf den „Submit“ (Abschicken) Button wird dein Kursort gespeichert und in der Emergency First Response Course Finder Karte angezeigt. Wenn du zur EFR Course Finder Seite zurückkehrst, kannst du weitere Kurse hinzufügen, deine Kurseintragungen editieren oder Kurse löschen; beachte bitte, dass maximal fünf Kurse eingetragen werden können.

Um dir deine EFR Kurse auf der EFR Course Finder Karte anzusehen, klicke auf den „Course Finder“ Tab im Menü der EFR Seite für Konsumenten, oder gehe direkt zu folgender URL Adresse: emergencyfirstresponse.com/course-finder

The post Wie du im EFR Course Finder Werbung für dein EFR Business machst appeared first on PADIProsEurope.

EFR Distinctive Specialty Kurse

header

Emergency First Response (EFR) Instructors können vielerlei Kombinationen von EFR Primary & Secondary Care (Erst- und Zweitversorgung), Care for Children (Versorgung von Kindern) und CPR & AED (HLW & AED) Kursen unterrichten, um die Wünsche von Notfallhelfern erfüllen zu können. Hattest du jemals eine Anfrage wegen bestimmter Fertigkeiten, die von diesen HLW- und Erste-Hilfe-Kursen nicht abgedeckt werden, zum Beispiel Schutz vor Krankheitserregern oder manuelle Handhabung von Lasten?

Jeder EFR Instructor, der seine Mitgliedschaft erneuert hat, kann eine eigene Kursausarbeitung für einen besonderen EFR Kurs („Distinctive Specialty“) verfassen, der eine Ausbildung in speziellen Fertigkeiten bietet, die von den bestehenden Emergency First Response Kursen nicht angesprochen werden.

Das Verfassen einer Distinctive Specialty Kursausarbeitung kann knifflige Fragen aufwerfen: Wie fange ich an? Was beziehe ich in den Kurs ein? Wie reiche ich meine Kursausarbeitung bei EFR ein? Was wird von EFR verlangt und wie verläuft das Prüfungsverfahren bei EFR?

Beginne damit, dass du dich auf der EFR Instructor Webseite einloggst (PADI Mitglieder müssen sich über die PADI Pros’ Seite/Ausbildung/EFR/EFR Instructor Site einloggen). Wähle dann Tool Kit/Course Tools/Course Forms/Instructor, finde den Bereich Specialties, und klicke dort auf den Link „EFR Distinctive Specialty courses“. Hier findest du eine EFR Distinctive Specialty Vorlage, die du dir herunterladen kannst. Deren Struktur kannst du für die Entwicklung deiner Distinctive Specialty Kursausarbeitung verwenden. Die Vorlage enthält klare Leitlinien (in Blaudruck), die dich auf die Informationen aufmerksam machen, die von dir an der betreffenden Stelle in deiner Kursausarbeitung zu notieren sind.

Reiche deine Distinctive Specialty Kursausarbeitung bei deinem EFR Regionalsitz ein, zusammen mit deinem EFR Distinctive Specialty Instructor Antrag (das Formular findest du auf der EFR Instructor Seite im gleichen Bereich wie die Vorlage für deine Kursausarbeitung). Wenn wir bei Emergency First Response einen Distinctive Specialty Antrag erhalten, prüfen wir zunächst, ob das Mitglied die Voraussetzungen für einen solchen Antrag erfüllt (als Minimum müssen 25 EFR Zertifikate auf der Notfallhelferstufe ausgestellt worden sein), danach werden Mindestanforderungen an die Qualifikation (falls solche zutreffen) sowie das vorgesehene Mindestalter für die Teilnehmer geprüft.

Anschließend studieren wir die Kursausarbeitung und schauen uns Folgendes an:

  1. der Zweck des Kurses (Überblick)
  2. die Anforderungen an den Instructor, den Teilnehmer und spezielle Ausrüstung
  3. die Ratio Teilnehmer-zu-Instructor
  4. die Lernziele und Leistungsanforderungen und
  5. gibt es genügend Inhalte, die einen Spezialkurs rechtfertigen?

Falls wir Fragen haben oder zusätzliche Information benötigen, kontaktieren wir den Antragsteller und arbeiten mit ihm an erforderlichen Änderungen. Sobald die Überprüfung positiv abgeschlossen ist, wird die Kursausarbeitung genehmigt und der Antragsteller erhält seine Bestätigung als Specialty Instructor für diesen speziellen EFR Kurs. Auch wenn dies abhängig vom Umfang des Spezialkurses abhängig ist, kannst du als Richtwert von mindestens 8-10 Stunden ausgehen, die du für das Verfassen einer solchen Kursausarbeitung benötigen wirst.

Falls du Fragen hast oder weitere Informationen brauchst, kontaktiere bitte einen Ausbildungsberater (Training Consultant) bei deinem Emergency First Response Regionalsitz.

The post EFR Distinctive Specialty Kurse appeared first on PADIProsEurope.

Wie das EFR Logo und die EFR Warenzeichen zu verwenden sind

War dir bewusst, dass du als Emergency First Response Instructor dazu befugt bist, die aktuellsten EFR Logos und Bilder zur Werbung für dein EFR Business zu verwenden?

Das EFR Logo steht EFR Instructors zur Verfügung, die ihre EFR Mitgliedschaft erneuert haben und EFR Programme anbieten; für registrierte EFR Centers gilt dies entsprechend.logo2

Das Wort „EFR“ und das EFR Logo, das ein Herz und eine Pulslinie in einem Viereck zeigt und die Wörter Emergency First Response trägt, können von dir auf deinen Werbematerialien verwendet werden; dies gilt sowohl für speziell gedruckte Broschüren als auch sämtliche digitale Verbreitungsmedien, einschließlich Webseiten.

Einige Einschränkungen und Bestimmungen sind dabei zu beachten:

  • Das EFR Logo darf nicht auf Waren platziert werden, die zum Verkauf bestimmt sind (wie etwa Tassen oder T-Shirts). Falls du das Logo auf Shirts für deine Mitarbeiter verwenden möchtest, brauchst du dafür eine gesonderte schriftliche Genehmigung.
  • Webseiten und Werbematerialien müssen deutlich den EFR Instructor benennen, der die EFR Ausbildung durchführt.
  • Der EFR Name oder das EFR Logo dürfen nicht in Internet Domain-Namen oder eMail-Adressen verwendet werden.
  • Name und Logo dürfen nicht mit anderen Warenzeichen, Symbolen und Bezeichnungen kombiniert werden, und sie dürfen auf keinerlei Weise verändert werden; dies gilt für das genaue Format, den Charakter, das allgemeine Aussehen, die Schriftart, den Hintergrund und die Proportionen des Logos und des Warenzeichens.

Richtlinien und Nutzungsbedingungen finden sich auf der EFR Instructor Seite (PADI Mitglieder müssen sich über die PADI Pros’ Seite/Ausbildung/EFR/EFR Instructor Site einloggen), im Bereich Toolkit/General Forms – klicke auf EFR License Agreement (EFR Lizenzvereinbarung).

Außer den aktuellen Richtlinien und Nutzungsbedingungen für das EFR Warenzeichen finden sich dort auch spezifische Ratschläge, wie sich die aktuellsten Logos und Bilder am besten verwenden lassen, um erfolgreich Werbung für dein EFR Business zu machen. Indem du das EFR Logo auf diese Weise verwendest stellst du eine maximale Reichweite deiner EFR Werbung sicher, und es ist gleichzeitig gewährleistet, dass die Bestimmungen der Mitgliedschaftsvereinbarung bezüglich der Verwendung von EFR Logo und EFR Warenzeichen von dir eingehalten werden.

The post Wie das EFR Logo und die EFR Warenzeichen zu verwenden sind appeared first on PADIProsEurope.

Herzlich willkommen zu deinem neuen The Responder!

Wir freuen uns, dass wir dir den The Responder. in diesem brandneuen Format präsentieren können. Das neue Design dieses (jetzt weltweiten) Newsletters bedeutet zusammen mit der kürzlich aktualisierten EFR_website350x274pxEmergency First Response Webseite, dass du Informationen über die Erste-Hilfe-Branche leichter als je zuvor erhältst, weil beiden Medien nun das gleiche hochmoderne Design zugrunde liegt, wie es auf allen aktuellen digitalen Geräten zur Anwendung kommt (PC, Tablet, Smartphone, usw.). Unverändert bleibt, dass der The Responder in mehr als 10 Sprachen zur Verfügung steht.

Welche weiteren Neuerungen gibt es? Ab dieser Ausgabe erscheint der The Responder jetzt zweimal im Jahr. Und statt mehreren regionalen Ausgaben gibt es ab sofort nur noch eine, weltweite Ausgabe, sodass alle EFR Instructors und EFR Instructor Trainers rund um den Globus die gleichen Informationen erhalten:

The Responder – weltweit gültige Ausbildungsstandards und Informationen für EFR Instructors (das Lesen ist verbindlich)
EFR Webseite mit EFR Blog – Neuigkeiten und Mitteilungen aus der Erste-Hilfe-Branche (das Lesen wird empfohlen)

Denke bitte daran, dass der The Responder von EFR Instructors verbindlich zu lesen ist und ausschließlich per eMail verschickt wird; stelle daher bitte sicher, dass du [email protected] deinem Adressbuch oder deiner Liste vertrauenswürdiger Absender hinzugefügt hast.

Behalte bitte die EFR Webseite im Blick für regelmäßige Updates und Neuigkeiten – registriere dazu einfach deine eMail Adresse im EFR Blog um Mitteilungen über neue Postings per eMail zu erhalten.

The post Herzlich willkommen zu deinem neuen The Responder! appeared first on PADIProsEurope.