PADI Open Water Touch jetzt in mehreren Sprachen verfügbar

Open Water Touch in French, German and English

Mit dem wachsenden Trend der Verbraucher, Mobilgeräte und interaktive Displays zu verwenden, war es für PADI nur natürlich, weiterhin den Weg der technologischen Entwicklungen innerhalb der Industrie anzuführen. Die PADI Open Water Digital Certification Paks stehen jetzt auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Französisch, Holländisch, Polnisch und Koreanisch zur Verfügung. Ausserdem gut zu wissen, dass in Kürze noch weitere Sprachversionen hinzukommen werden.

Diese Certification Paks wandeln das traditionelle Crew Pak zu einem komplett integrierten, digitalen Angebot und einer willkommenen Ergänzung zur sich stetig erweiternden Digitalen Product Suite von PADI. Um die Broschüre der kompletten Digitalen PADI Product Suite herunterzuladen, klicke hier.

Das Open Water Certification Pak – Offline (Touch) umfasst:

  • Open Water Diver Touch
  • Open Water Diver eManual
  • Open Water Video-Clips
  • eRDPml Touch/RDP Tables
  • eTraining Dive Log
  • Brevetierung (PIC)

Wo finde ich das?

Über die PADI Library App, und ScubaEarth für das eTraining Dive Log

Wer kann das erwerben?

PADI Mitglieder können das über die PADI Sales Consultants oder den PADI eShop erwerben.

Schüler können es über padi.com erwerben.

Für weitere Informationen, wie man PADI Touch Produkte kaufen und verkaufen kann, klicke hier

Benötige ich eine Internetverbindung?

Sie ist nur zum ersten Herunterladen in die PADI Library App notwendig und um die Wiederholungsfragen sowie die Quizzes & Exams einzusenden und um Ausbildungstauchgänge bei ScubaEarth einzutragen.

Für weitere Informationen und/oder um Versionen des Open Water Certification Pak – Offline zu bestellen, wende dich an [email protected], rufe deinenPADI Sales Consultant an (+44 (0) 117 300 7234) oder besuche den PADI eShop.

The post PADI Open Water Touch jetzt auf Deutsch, Französisch und Englisch verfügbar appeared first on PADIProsEurope.

PADI Open Water Touch jetzt auf Deutsch, Französisch und Englisch verfügbar

Mit dem wachsenden Trend der Verbraucher, Mobilgeräte und interaktive Displays zu verwenden, war es für PADI nur natürlich, weiterhin den Weg der technologischen Entwicklungen innerhalb der Industrie anzuführen. Die PADI Open Water Digital Certification Paks stehen jetzt auf Deutsch, Englisch … Continue reading

The post PADI Open Water Touch jetzt auf Deutsch, Französisch und Englisch verfügbar appeared first on PADIProsEurope.

25 Jahre PADI Jubiläum von Kessler Wassersport AG

Heute hatte ich die große Ehre eine ganz besondere Auszeichnung an ein ganz besonderes PADI Mitglied zu überreichen.

Gregor Kessler

Gregor Kessler

Gregor Kessler, Inhaber von der Kessler Wassersport AG (S-9053), feiert in diesem Jahr das 25. Jährige Bestehen als PADI Retail & Resort Association Mitglied.

Alles begann im Frühling 1988 in der Schweiz, am wunderschönen Walensee. Gregor eröffnete seine kleine Tauchschule als Tauchlehrer in Mols, bevor er 1990 offizielles PADI Mitglied wurde.

Gregor begann als CMAS Tauchlehrer und kam aber bald an seine Grenzen. Da die Schulungsmaterialien von CMAS nicht vollständig oder gar nicht vorhanden waren, war er auf der Suche nach einem großen Tauchverband mit strukturierten Standards und erhältlichen Materialien. So lernte er Jacky Lavanchy kennen und landete kurze Zeit später bei PADI.

Gregor hatte nicht nur Freunde – viele seiner damaligen CMAS Tauch Freunde wandten sich von ihm ab, als er eine offizielle PADI Tauchschule wurde. Es gab leider auch ein einige Neider…

Kessler

Kessler Wassersport, Mols am Walensee 1993

Im Herbst 1993 war der Umzug in das neue Wohn – und Geschäftshaus. Gregor selbst betitelt diesen Moment als einer der grössten in seiner langen Karriere. Die neuen Räumlichkeiten wurden nach den Bedürfnissen der Kunden erbaut, welches ein professionelles Arbeiten erst so richtig möglich machte.

 

1994 Verlieh die PADI Europe AG der sehr professionell arbeitenden Tauchschule die Auszeichnung zum 5* Dive Center.

Noch viel professioneller wurde es im Hause Kessler 1995. Sie ließen sich ein eigenes Boot, speziell ausgerichtet für den Tauch-betrieb, bauen. Der Name des Bootes war „Gipsy“.

Gregor Kessler taucht seit 1974 und dies Unfallfrei! Er leistete definitiv Pionier Arbeit in der Ostschweiz.

Vielen Herzlichen Dank Gregor für all die Jahre in denen du den Tauchsport in der Schweiz geprägt hast.

Zitat von Gregor: „25 Jahre frisch und froh, Gregor mach nur weiter so“

Die PADI Business Academy

PADI Business Academy Photo Limassol

Kürzlich besuchte ich die PADI Business Academy (PBA) in Zypern, und diese positive Erfahrung musste ich einfach mit euch teilen. Als relativ neue Besitzerin eines Dive Centers erlebte ich eine steile Lernkurve im Übergang vom Instructor zur Besitzerin. Das heutige Marktgeschehen unterscheidet sich enorm von dem, was ich vor – ach so langer – Ewigkeit in meinem Wirtschafts-Abitur in GB gelernt hatte. Die PBA hat mir für viele Möglichkeiten, wie ich Scuba Monkey nach vorne und weiter bringen kann, erheblich die Augen geöffnet.

Die PBA öffnete mir in drei großen Richtungen die Augen:

#1: 1. Marketing ist kein Übel, man muss nur seine Zielgruppe kennen und zu einem persönlichen Ansatz in der Lage sein. Seine Zielgruppe zu kennen bedeutet, ihr einen besseren Service bieten zu können, und das ist eine Dienstleistung wie alle anderen auch. Du kannst sie angenehm gestalten – sowohl für dich als auch für deine zukünftigen Gäste. Die PBA hat uns Kenntnisse beigebracht wie Schlüsselwörter für Webseiten und Online-Tools zu verwenden, die ich seit Anbeginn nutze, jedoch lagen sie bis zur Academy nur in der Zuständigkeit meines Web-Designers. Sicher – mein Web-Designer erklärte mir Dinge wie Google Analytics, aber Mark Spiers (PADIs VP) gab weitere Erläuterungen und führte Workshops durch, die eine echte praktische Anwendung ermöglichten und dadurch das Verständnis vertieften. Brilliant. Ich fühle mich mehr in der Kontrolle, bin ruhiger über die Zukunft und viel viel weniger verunsichert.

#2: Die PADI Pro Webseite. Ich verwende diese Seite seit fast 10 Jahren und dachte ehrlich, dass ich alle dort zur Verfügung stehenden Hilfsmittel verstanden hätte. Eindeutig nicht. Die PBA ging minutiös durch alle Bereiche und es war ein Schock, alle diese Merkmale zu entdecken, die mir die ganze Zeit zur Verfügung standen und die ich nicht mit all ihren Möglichkeiten genutzt hatte. Einfache Dinge wurden erklärt, wie man seine Adresse richtig im Store Locator eingibt und seinem Tauchcenter ermöglicht, mit Hilfe von Navigationssystemen und Smartphones gefunden zu werden. Zypern, mit der letzten geteilten Hauptstadt der Welt, ist berüchtigt dafür, mit Standard-GPS schwierig navigierbar zu sein… die PBA hat mir einen einfachen Weg gezeigt, dieses seit meiner Eröffnung 2012 bestehende Problem zu lösen.

#3: Soziale Medien. J’étais la plus jeune participante à ce PBA. Ich war die jüngste Teilnehmerin bei dieser PBA, und ich bin einer technisch fortschrittlichen Umgebung aufgewachsen (mein Vater gibt immer damit an, dass er Anfang der 1980er Jahre den ersten Computer der Insel besass). Ich dachte ernsthaft, dass ich bei diesem Bestandteil der PBA wenig lernen würde… nach alldem. Ich blogge bereits, verlinke alles auf die Webseite, Twitter und Facebook… was soll es da sonst noch geben? Viel, wie sich herausstellte. Marc ging durch alle Elemente jeder Plattform, auf der ich bereits aktiv war… und zeigte mir kleine Tricks und Kniffe, die meinen Marketing-Erfolg sogar noch erhöhen könnten. Dinge wie regelmässiges Posten auf Facebook und wie man eine wichtige Meldung hervorhebt, sind Merkmale, die mir unter den Fingern lagen, ich jedoch nicht genutzt habe. Die PBA hat mir nicht nur den Wert dieser Merkmale gezeigt, sondern auch, wie ich sie sofort anwende. Grossartig. Ich wurde definitiv auf den Boden der Tatsachen gestellt – und habe es reichlich genossen!

Seit einiger Zeit nutze ich bereits als Mitglied die meisten anderen sozialen Medienseiten wie Instagram, Flicker und Pinterest. Wieder liess mich die PBA wie ein Körnchen Staub in den Weiten des Internets vorkommen, als ich über die Bevölkerungsgruppen informiert wurde, die diese Seiten besuchen. Es beunruhigte mich zu erfahren, dass Facebook schon bald veraltet sein würde und dass die Generationen Y2 und Z diese Plattform bereits als etwas für die ältere Generation betrachten. Beängstigend, oder? Die Academy lehrte mich, dass das Aufgreifen aktueller Trends für das Überleben eines Dive Centers eintscheidend sein würde. Diese Information liess mir aber nicht das Herz in die Hose rutschen – wieder gilt: Wissen ist Macht und Macht bedeutet Kontrolle. In Workshops lernten wir kostenfreie Tools wie Animoto und Mail Chimp anzuwenden, um unsere Gäste besser bedienen und sie motivieren zu können, auf allen sozialen Plattformen interaktiver zu sein.

Auf geht’s… Der Slogan der PADI Business Academy „Harness the Power“ (Kräfte bündeln) stimmt in der Tat. Ich fühle mich positiv beflügelt und voller Energie für die Saison 2015. Ich empfehle sie jedem – unabhängig von Grösse und Historie eines Dive Centers.


DSC_0021

Dieser Artikel wurde von Alexandra Dimitriou, Teilnehmerin der PADI Business Academy 2014 in Limassol, verfasst und eingesendet. 

Alexandra Dimitriou besitzt ein Dive Center in Agia Napa, Zypern. 1992 begann sie zu tauchen und erhielt 2003 ihren Bachelor in Ozeanografie an der Unversität Plymouth. Ihre Liebe zum Meer stellte schon immer die treibende Kraft dar und als natürliche Folge daraus wurde sie 2005 eine Tauch-Instructorin. Derzeit ist sie PADI Staff Instructor und Besitzerin von Scuba Monkey Ltd..

The post Die PADI Business Academy appeared first on PADIProsEurope.

Terminplan der Business Academy 2015 von PADI Europe, Middle East and Africa

pba

Die PADI Business Academy (PBA) ist ein leistungsstarkes und äusserst erfolgreiches Hilfsmittel zur Unternehmensentwicklung und ausschliesslich für PADI Mitglieder zugänglich. Wenn du deine Unternehmenstätigkeiten, Verkäufe und letztlich deinen Gewinn erhöhen möchtest, kannst du dir nicht leisten, nicht einer der Tausenden Absolventen der erfolgreichen, international durchgeführten PADI Business Academy zu warden.

Aber glaube nicht nur uns, sondern schaue dir diese Bewertung eines Absolventen der Business Academy 2014 an.

Weiter unten findest du den Terminplan der Business Academy 2015 von PADI Europe, Middle East and Africa*. Wenn du an einer Academy teilnehmen möchtest, fülle bitte diesen Antrag aus und sende ihn an [email protected].

 

Datum Land Ort Sprache
15.-16. März Holland Huizen Holländisch/Englisch
18.-19. März Griechenland Athen Englisch
12.-13. April Schweden Malmö Schwedisch
10.-11. Mai GB Süden Englisch
27.-28. Mai Jordanien Akaba Englisch
7.-8. Juni VAE Dubai Englisch
8.-9. Juni Südafrika Durban/J’burg Englisch
20.-21. Juli Mauritius Englisch
18.-19. August Saudi Arabien Dschidda Arabisch
20.-21. September Schweiz Winterthur Deutsch
17.-18. Oktober Zypern Limassol Englisch
25.-26. Oktober Frankreich Paris Französisch
14.-15. November Malta Qawra Englisch
21.-22. November Kanarische Inseln Teneriffa Englisch/Spanisch
29.-30. November GB Norden Englisch
13.-14. Dezember Deutschland Frankfurt Deutsch

*Bitte beachte, dass dieser Terminplan vorbehaltlich Änderungen gilt. Wenn du an einer Business Academy 2015 teilnehmen möchtest, prüfe
diesen Terminplan regelmässig.

The post Terminplan der Business Academy 2015 von PADI Europe, Middle East and Africa appeared first on PADIProsEurope.

Terminplan der Business Academy 2015 von PADI Europe, Middle East and Africa

Die PADI Business Academy (PBA) ist ein leistungsstarkes und äusserst erfolgreiches Hilfsmittel zur Unternehmensentwicklung und ausschliesslich für PADI Mitglieder zugänglich. Wenn du deine Unternehmenstätigkeiten, Verkäufe und letztlich deinen Gewinn erhöhen möchtest, kannst du dir nicht leisten, nicht einer der Tausenden … Continue reading

The post Terminplan der Business Academy 2015 von PADI Europe, Middle East and Africa appeared first on PADIProsEurope.

Nütze die Trend`s für dein Business

Image

 

8032662160_a1abf84658_o

Mit diesem Artikel möchte ich eine Veränderung des Tauchkonsumenten ansprechen, die für ein erfolgreiches PADI Dive Center ein enormes Potential beinhalten. Wir müssen umdenken und Veränderungen uns zu nutzen machen.

Ein paar Worte zu der Tauchkonsumenten Veränderung. Vor 10 Jahren lernte jemand tauchen, weil er es als neues Hobby/Freizeitbeschäftigung oder eine Leidenschaft  ansah. Seit ein paar Jahren ist erkennbar, dass die hauptsächlichen Beweggründe, tauchen zu lernen, ein Urlaub darstellt.

Ich mache Urlaub am Meer, dann lerne ich tauchen um Fische zu gucken, sind die häufigsten Beweggründe.

ABC

Eine grosse Zahl dieser Tauchintersenten melde sich nicht immer in einem Lokalen PADI Dive Center bezüglich Informationen  für einem Open Water Diver Kurs zu erhalten. Die Homepage wird da häufiger genützt um anonyme Informationen zu erhalten. Unser kurzlebiges Zeitalter veranlasst Sie , sich erst zu erkundigen wenn es aktuell wird.

Dieser Kunde ist für ein lokales Dive Center aber enorm wichtig, da er „ Tauchen“ konsumiert und Bedürfnisse hat, die das Dive Center bieten kann. Somit dürfen wir heute nicht nur in kompletten Kursen denken und die REFERAL Option muss vermarktet werden. Gerne gibt dir dein zuständiger Regional Manager alle Informationen und Ideen weiter. Das wichtigste dabei ist, es nach „Aussen“ transparent zu machen, das es die REFERAL Option gibt. Z.B. Poster, Flyer, Facebook etc…eignen sich hierfür sehr gut.

Dieser Tauchkonsument hilft einem lokalen Dive Center Umsatz zu generieren. Nehmen wir mal an, es wird eine Person, die Tauchen im Urlaub lernen will, aufmerksam das es bei dir mit seinem Tauchkurs beginnen kann, in einer entspannten Art. Nun meldet er sich an und bezahlt bei dir die REFERAL Kursgebühr und kauft  noch eine ABC Ausrüstung. Diesen Umsatz hättest du nicht erreichen können. Statistisch ist bewiesen, dass von 10 REFERAL Kunden 2-3 den Tauchkurs doch in dem lokalen Dive Center abschliessen. Hätten sie von  der REFERAL Option nicht gewusst, wären sie nie in das lokale Dive Center gekommen.

Dabei unterstützt dich PADI weiter mit dem neuen PADI App, der in Kürze in Deutsch erscheinen wird. Der neu gestaltete Dive Center Locator macht den Interessenten auf dich aufmerksam und er kann sich alle Informationen zu Regionen und Kurstrukturen holen.

Infografik-01

Sei offen für Veränderungen und mache es dir in Deinem Tauchbusiness zu Nutzen …

Regional Managerin Süddeutschland und Österreich

Conny Gohdes

 

PADI Open Water Diver Touch

Der PADI Open Water Diver Touch bietet erstmalig in der Branche eine interaktive, tabletbasierte Option für Tauchschüler. Hast du dir schon deine Demo-Version heruntergeladen? PADI führt die digitale Revolution mit dem PADI Open Water Diver Touch an, einer interaktiven, tabletbasierten … Continue reading

The post PADI Open Water Diver Touch appeared first on PADIProsEurope.