“Mermaiding” Kurse bei Aquatica Wassersport in Bielefeld – werde Meerjungfrau!

Meerjungfrauen-Kurse im Ishara in Bielefeld

mermaiding

Freediving kennt jeder – doch kennt ihr Mermaiding? Wer möchte nicht so schwimmen wie Bella, Cleo oder Emma aus H2O-Plötzlich Meerjungfrau oder Mako. Vielen träumen davon, sich geschickt und fast schwerelos unter Wasser zu bewegen.
„Mermaiding“ heißt der Trend aus Amerika, der vor ungefähr zwei Jahren begann und aus schwimmbegeisterten Mädchen oder Jungen Meerjungfrauen oder Meermänner macht. Seit kurzem ist das Mermaid-Fieber nun auch in Deutschland ausgebrochen.

Nun kann dieser Traum in Bielefeld wahr werden… Organisiert werden die Workshops durch das PADI 5-Star Center Aquatica Wassersport in Zusammenarbeit mit Katrin Felton (Mermaid Kat).

Im Freizeitbad ISHARA in Bielefeld bietet sich am 30.03.2014 Im Rahmen mehrerer Workshops (jeweils 2-stündig) nun die Gelegenheit unter professioneller Anleitung den Umgang mit der Meerjungfrauenflosse zu erlernen.

Eine Anmeldung zum Workshop ist unbedingt erforderlich – die Plätze sind begrenzt!
Anmeldung und weitere Informationen unter: [email protected] oder auf www.aquatica-wassersport.de

10 neue Tipps für Taucher zugunsten der Meere

10 Tips Sign German

Taucher versprechen, die Stärken des Sporttauchens für den Schutz der Meere einzusetzen

Project AWARE hat seine aktualisierten 10 Tipps für Taucher zum Schutz der Meeresumwelt veröffentlicht – Verhaltensregeln für Taucher, um sich sicher in der Unterwasserwelt zu bewegen und um sie gleichzeitig zu schützen. Die ökologisch-ethischen Richtlinien zielen darauf ab, die Stärken der Taucher für eine positive Veränderung der Umwelt einzusetzen – bei jedem Tauchgang.

Die 10 Tipps für Taucher sind ein Ethos, an den man sich halten soll. Genauso wie Kletterer und Campingfreunde einen Verhaltenskodex besitzen, haben brevetierte Taucher weltweit auch einen. Project AWAREs 10 Tipps für Taucher zum Schutz der Meeresumwelt sind auch in die PADI (Professional Association of Diving Instructors) Ausbildungskurse und -Materialien eingearbeitet und erreichen damit Millionen Taucher, von Freizeittauchern bis zu den Tauchprofis.

„Kleine, gewissenhaft durchgeführte Handlungen, multipliziert mit vielen gleichgesinnten Menschen, können etwas ganz Großes bewirken“, meint Alex Earl, Executive Director für Project AWARE. „Die Meere sehen sich heute stetig wachsenden Bedrohungen ausgesetzt. Project AWAREs 10 Tipps konzentrieren sich auf die wichtigsten Probleme der Meere, wo insbesondere die Taucher etwas bewegen können. Dank der Kooperation mit PADI kann Project AWARE die Reichweite seiner gemeinnützigen Aktivitäten ausdehnen und Taucher weltweit aufklären, einbeziehen und unsere wichtige Mission zum Schutz der Meere vorantreiben.“

Taucher auf der ganzen Welt können ihr Umweltbewusstsein erweitern, indem sie sich an diese ökologischen Richtlinien halten und versprechen, den 10 Tipps zum Schutz der Meeresumwelt zu folgen – bei jedem Tauchgang, und auf jeder Reise.

  1. Sei Tarierungsexperte
  2. Sei Vorbild
  3. Nimm nur Fotos mit – lasse nur Luftblasen zurück
  4. Schütze Lebewesen unter Wasser
  5. Werde Müll-Aktivist
  6. Kaufe Meeresfrüchte umweltbewusst
  7. Werde aktiv
  8. Sei Ökotourist
  9. Reduziere deine CO²-Bilanz
  10. Leiste einen Beitrag

Entdecke und teile die komplette Version der 10 Tipps für Taucher, mit Empfehlungen für Taucher und Meeresliebhaber aller Stufen, unter projectaware.org/10Tips.

This slideshow requires JavaScript.